Aves One schreibt schwarze Zahlen

01.06.2018, 14:07 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook


Der Umsatz von Aves One steigt im ersten Quartal um 30 Prozent auf 15,6 Millionen Euro an. Das EBITDA verbessert sich um 80 Prozent auf 9,9 Millionen Euro. Beim EBIT gibt es ein Plus von 314 Prozent. Es legt von 1,4 Millionen Euro auf 5,8 Millionen Euro zu. Machte die Gesellschaft im Vorjahr in den ersten drei Monaten einen Verlust von 4,4 Millionen Euro, so meldet Aves One für den Jahresauftakt 2018 einen Gewinn von 0,4 Millionen Euro. Damit ist der Turnaround geglückt.

Vorstand Jürgen Bauer zeigt sich mit der operativen Entwicklung sehr zufrieden: „Durch das Wachstum der Mieteinnahmen bei gleichzeitig stabilen Fixkosten ist uns nachhaltig der Sprung in die schwarzen Zahlen gelungen. Diesen Trend wollen wir fortsetzen.“

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR