General Electric: Weitere Problemfelder

28.05.2018, 11:24 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Analysten von Independent Research bestätigen die Halteempfehlung für die Aktien von General Electric. Das Kursziel für die Papiere des amerikanischen Konzerns sahen die Experten bisher bei 15,00 Dollar. In der heutigen Studie wird dieses Kursziel für die GE-Papiere bestätigt.

GE wird sich fast völlig von GE Transportation trennen. Der Transaktionswert liegt bei rund 11,1 Milliarden Dollar. Für einen Teil der Sparte, der an Wabtec geht, erhält GE 2,9 Milliarden Dollar in bar. Ein weiterer Teil der Sparte geht an die eigenen Aktionäre in Form einen Spin-offs. Danach wird alles auf eine Tochter von Wabtec verschmolzen werden. Unterm Strich hält Wabtec künftig 49,9 Prozent an der neuen Wabtec, die GE-Aktionäre halten 40,2 Prozent, GE kommt auf 9,9 Prozent.

Für die Experten ist die Transaktion keine Überraschung. Bei GE will man den Konzern umbauen. Die Komplexität soll geringer werden. Problematisch bleibt für GE der Bereich Gasturbinen sowie die Finanzsparte GE Capital.

In den USA ist heute Feiertag. Am Freitag kosteten die Aktien von GE in New York 14,63 Dollar.

Auf einem Blick - Chart und News: General Electric

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR