HanseYachts zahlt Anleihe vorzeitig zurück


Nachricht vom 25.05.2018 25.05.2018 (www.4investors.de) - HanseYachts erhält von einem Bankenkonsortium eine Finanzierung im Volumen von 15 Millionen Euro. Dem Konsortium gehören die Commerzbank, die Deutsche Bank und die Sparkasse Vorpommern an. Die Verzinsung entspricht den marktüblichen Bedingungen. Mit dem Geld kann HanseYachts eine Anleihe vorzeitig ablösen.

Die im Juni 2019 fällige Anleihe wird demnach schon zum 6. Juli 2018 zurückgezahlt. Sie hat ein Volumen von 13 Millionen Euro und ist mit 8 Prozent verzinst. Dank des neuen Darlehens errechnet sich für den Bootsbauer ein positiver Ergebniseffekt von mindestens 0,7 Millionen Euro pro Jahr.

HanseYachts-Chef Jens Gerhardt kommentiert die Situation: „Wir haben HanseYachts über die letzten Jahre erfolgreich neu ausgerichtet und als letzten Schritt jetzt auch die Konzernfinanzierung langfristig solide aufgestellt. Auf dieser Basis sind wir bestens gerüstet, weiter dynamisch zu wachsen.“

Mittelfristig will HanseYachts einen Umsatz von 200 Millionen Euro erwirtschaften. Im Geschäftsjahr 2016/2017 lag der Umsatz bei 128,6 Millionen Euro. Das EBITDA lag bei 11,0 Millionen Euro. Künftig soll es eine Marge von 10 Prozent bis 12 Prozent geben, somit wird das mittelfristige EBITDA bei mindestens 20 Millionen Euro gesehen.

Hauptaktionär von HanseYachts ist Aurelius. Die Beteiligungsgesellschaft hält rund 75,1 Prozent an den Norddeutschen. (Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter )


(Werbung)




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.06.2019 - Lufthansa: Neue Flugziele
20.06.2019 - creditshelf vor Übernahme von Valendo - finleap soll neuer Ankeraktionär werden
20.06.2019 - Delivery Hero Aktie haussiert - neue Prognose und ein Wermutstropfen
20.06.2019 - DMG Mori kommt für Hapag-Lloyd in den SDAX
20.06.2019 - Deutsche Bank Aktie: Das dürfte Trump nicht gefallen!


Chartanalysen

20.06.2019 - Paragon Aktie wieder auf „Voltabox-Crashniveau”: Wichtige Phase hat begonnen
20.06.2019 - Wirecard Aktie: Nächster Anlauf auf den Ausbruch Richtung 170 Euro
19.06.2019 - Bayer Aktie: Kaufsignal-Alarm?
19.06.2019 - Commerzbank Aktie: Die Bären in der Falle?
19.06.2019 - Deutsche Bank Aktie: Gelingt das, was wohl kaum einer für möglich hält?


Analystenschätzungen

20.06.2019 - Lufthansa: Klares Minus vor dem Kapitalmarkttag
20.06.2019 - Vossloh: Nach der Kapitalerhöhung
20.06.2019 - Novo Nordisk: Kaufempfehlung entfällt
20.06.2019 - Commerzbank: Das Ende der Phantasie
20.06.2019 - Infineon: Analysten starten Coverage der Aktie


Kolumnen

20.06.2019 - DAX-Chartcheck: Die Bullen schlagen zu - UBS Kolumne
20.06.2019 - Bayer Aktie: Spürbare Erholung möglich - UBS Kolumne
19.06.2019 - Draghi: Vorbereiten auf das Schlimmste statt Hoffen auf das Beste - Pimco Kolumne
19.06.2019 - US-Handelspolitik: Hoffnungen auf „den Deal“ bringen die Börsen in Wallung - Nord LB Kolumne
19.06.2019 - Gazprom & Co sei Dank: MSCI Russland-Index mit deutlicher Outperformance - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR