artec technologies will Sprung in die Gewinnzone schaffen

16.05.2018, 17:02 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

artec technologies hat am Mittwoch Zahlen für das Jahr 2017 vorgelegt. Das Jahr sei „noch von der Neupositionierung - inklusive der Umstellung von Projektgeschäft auf cloudbasierte, mehrjährige Mieterträge - gekennzeichnet”, so das Unternehmen. Den Umsatz beziffert die Gesellschaft auf 1,46 Millionen Euro nach zuvor 2,47 Millionen Euro. Vor Zinsen und Steuern hat sich der Verlust von 0,41 Millionen Euro auf 0,78 Millionen Euro fast verdoppelt. Dagegen hat sich der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit um 0,5 Millionen Euro auf 0,2 Millionen Euro verbessert.

Im laufenden Jahr will artec technologies einen Umsatz zwischen 3,0 Millionen Euro und 3,2 Millionen Euro erzielen. Zudem will man schwarze Zahlen schreiben. „Mehrere Aufträge haben in den vergangenen Monaten für viel Aufsehen gesorgt, sind die Basis für unser Wachstum im laufenden Jahr und werden nach Abschluss unsere Leistungsfähigkeit verdeutlichen. Die Weiterentwicklung der Vertriebsstruktur wird hier zudem zum Erfolgsfaktor”, so Unternehmenschef Thomas Hoffmann.

Auf einem Blick - Chart und News: Artec Technologies

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR