Neue JDC Group Anleihe 2019/2024
4investors > Börsen-News > Nachrichten und Analysen > Vivoryon Therapeutics

Probiodrug reduziert Quartalsverlust


15.05.2018, 07:23 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Am Dienstag hat Probiodrug aus Halle (Saale) einen Zwischenbericht zum ersten Quartal des laufenden Jahres vorgelegt. Das Unternehmen, dessen Aktien an der Euronext im Amsterdam notiert werden, meldet einen Rückgang bei den Forschungsausgaben von 2,27 Millionen Euro auf 1,03 Millionen Euro. Hintergrund des Rückgangs ist der zwischenzeitlich erfolgte Abschluss einer Phase-2a-Studie mit dem Medikamentenkandidaten PQ912, der in der Behandlung von Alzheimer zum Einsatz kommen soll. Bei den allgemeinen Verwaltungskosten gab es im ersten Quartal mit 0,51 Millionen Euro keine große Veränderung. Unter dem Strich reduziert sich der Verlust von Probiodrug von knapp 2,8 Millionen Euro auf 1,511 Millionen Euro. Die liquiden Mittel beziffern die Ostdeutschen mit 9,3 Millionen Euro.

„Die Ergebnisse entsprechen den Erwartungen des Vorstands”, so das Unternehmen, das seit dem 1. Mai vom ehemaligen 4SC-Vorstand Ulrich Dauer geführt wird. Die komplette Quartalsmitteilung des Unternehmens: hier klicken. Mehr zu Probiodrug lesen Sie im Verlauf des Vormittags auf www.4investors.de.

Auf einem Blick - Chart und News: Vivoryon Therapeutics
Mehr zu Biotech-Aktien auf 4investors: hier klicken

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur Vivoryon Therapeutics-Aktie