SLM Solutions: Auftragslage zieht an

09.05.2018, 12:49 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: SLM Solutions Group.

Bild und Copyright: SLM Solutions Group.

Für das erste Quartal des laufenden Jahres meldet SLM Solutions einen Umsatzrückgang von 15,95 Millionen Euro auf 14,98 Millionen Euro. Die Entwicklung liege im Plan, so das Unternehmen am Mittwoch. Auf bereinigter Basis liegt der operative Quartalsverlust mit 1,57 Millionen Euro auf dem Niveau des Vorjahres. Unter dem Strich hat sich der Quartalsverlust je SLM Solutions Aktie von 0,21 Euro auf 0,17 Euro reduziert.

Dagegen konnten die Lübecker ihren Auftragseingang per 8. Mai von 11,88 Millionen Euro auf 15,94 Millionen Euro steigern. Man habe „sehr aussichtsreiche Gespräche zu langfristigen Vereinbarungen mit Bestands- und Neukunden geführt, welche bereits Früchte tragen, wie wir an der positiven Entwicklung des Auftragseingangs mit Stand Anfang Mai 2018 sehen”, sagt SLM-Chef Uwe Bögershausen. Zum Quartalsende lag der Auftragseingang noch unter dem Vorjahreswert.

Für das laufende Jahr stellt die Gesellschaft einen Umsatz von 125 Millionen Euro in Aussicht. „Bei Erreichen des prognostizierten Umsatzes erwartet der Vorstand eine bereinigte EBITDA-Marge (im Verhältnis zum Konzernumsatz) im zweistelligen Bereich”, so SLM Solutions.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR