Lotto24 erwartet weiter schwarze Zahlen für 2018

03.05.2018, 16:24 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook


Lotto24 hat im ersten Quartal des laufenden Jahres einen Anstieg beim Transaktionsvolumen von 58,2 Millionen Euro auf 73,3 Millionen Euro verbucht. Begründet wird dies mit „einer sehr positiven Jackpot-Entwicklung bei der europäischen Lotterie EuroJackpot”. Höhere Marketingkosten haben allerdings den operativen Quartalsverlust von 0,1 Millionen Euro auf 0,3 Millionen Euro steigen lassen. Unter dem Strich klettert der Verlust von 1,1 Millionen Euro auf 1,3 Millionen Euro.

Für das gesamte laufende Jahr geht Lotto24 von einem Anstieg des Transaktionsvolumens um 15 Prozent bis 20 Prozent aus. Die Bruttomarge solle sich leicht verbessern und die Kundenzahl steigen, so das Unternehmen. „In Abhängigkeit von den Rahmenbedingungen - insbesondere der Jackpot-Entwicklung - und den Marketinginvestitionen zur Neukundengewinnung werden sowohl EBIT als auch Periodenergebnis weiterhin über der Gewinnschwelle liegen”, kündigt Lotto24 zudem an.


Die komplette News des Unternehmens

DGAP-News: LOTTO24 AG: Lotto24 startet außergewöhnlich gut ins Geschäftsjahr 2018



DGAP-News: LOTTO24 AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

LOTTO24 AG: Lotto24 startet außergewöhnlich gut ins Geschäftsjahr 2018
03.05.2018 / 07:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Lotto24 startet außergewöhnlich gut ins Geschäftsjahr 2018

- Quartalsrekord mit knapp 180 Tsd. Neukunden

- Transaktionsvolumen und Umsatz wachsen um 25,9 % und 28,5 %

- EBIT durch höhere Marketingkosten bei -0,3 Mio. Euro

(Hamburg, 3. Mai 2018) Für die ... DGAP-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR