BYD Aktie: Endlich ein Boden in Sicht? - Chartanalyse

Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 03.05.2018 03.05.2018 (www.4investors.de) - Vorab die schlechte Nachricht zur BYD Aktie: Auch heute geht es weiter nach unten. Die chinesische Automoblaktie baut damit ihre Abwärtsbewegung aus, die sie Mitte März bei 76,90 Hongkong-Dollar begonnen hat. Mit dem heute erreichten neuen Verlaufstief bei 51,80 Hongkong-Dollar fällt der BYD Aktienkurs allerdings in eine wichtige charttechnische Unterstützungszone zurück. Dies macht sich im heutigen Handelsverlauf bereits bemerkbar: Um 51,80/51,85 Hongkong-Dollar hat die BYD Aktie heute merklich an Abwärtsdynamik verloren, eine Stabilisierung zeichnet sich ab. Ist damit der von vielen erhoffte Boden nun endlich erreicht?

Noch ist es viel zu früh, diese Frage mit „Ja” zu beantworten. Allerdings geben die Intraday-Stabilisierung sowie die Unterstützungszone, die nun im Fokus steht, durchaus Chancen für eine mögliche Gegenbewegung. Charttechnisch bleibt es also bei dem zuletzt skizzierten Szenario: Die Zone bei 51,25/52,15 Hongkong-Dollar kann eine wichtige Rolle für den weiteren Kursverlauf der BYD Aktie spielen. Ein Anstieg zurück über 53,75/53,85 Hongkong-Dollar könnte vom Markt als Signal für eine zumindest technisch begründete Gegenbewegung interpretiert werden. Dagegen träfe das Papier bereits bei 49,80/50,35 Hongkong-Dollar auf weitere Unterstützungen, wenn es zu neuen prozyklischen Verkaufssignalen kommt.

Hier noch einmal ein Blick auf die jüngsten Analystenstimmen zur BYD Aktie: Die Experten von JP Morgan überarbeiten nach den Zahlen ihr Modell zu dem Papier. Bisher gab es für die Aktien das Rating „overweight“. Das Kursziel sahen die Experten bei 90,00 Hongkong-Dollar. In der aktuellen Studie der Analysten wird das Rating zwar bestätigt, doch das Kursziel für die BYD Aktien sinkt auf 80,00 Hongkong-Dollar. Zudem stufen die Experten von Merrill Lynch die Papiere von BYD ab. Bisher gab es für den Titel eine Kaufempfehlung. Das Kursziel lag bei 74,00 Hongkong-Dollar. In der Studie der S-Investmentbank sinkt das Rating für die BYD-Aktien auf „neutral“. Das neue Kursziel für die Papiere sehen die Experten bei 59,30 Hongkong-Dollar.

Sowohl für das laufende als auch für das kommende Jahr sehen die Experten einen steigenden Margendruck. Sie reduzieren ihre Gewinnerwartungen um bis zu 23 Prozent. Neue Startsups sorgen für eine stärkere Konkurrenz am Markt. Wenig zufrieden zeigen sich die Experten auch mit dem Umsatz der E-Busse von BYD. Zudem gehen dort die Margen zurück.






Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.10.2018 - ams: Ausblick sorgt für Kursdesaster - Aktie am Boden angekommen?
23.10.2018 - Northern Bitcoin: 100 Bitcoins sind das nächste Ziel
23.10.2018 - asknet: Kapitalerhöhung beendet
23.10.2018 - PVA Tepla: Großauftrag aus Asien
23.10.2018 - PCP PublicCapitalPartners will Adinotec verkaufen
23.10.2018 - Medios meldet Quartalszahlen - Aktienplatzierung angekündigt
23.10.2018 - MPC Capital: Shipping-Business soll ausgebaut werden
23.10.2018 - Evotec Aktie: Schreck am Dienstag
23.10.2018 - Wirecard Aktie: Kommt der nächste Absturz?
23.10.2018 - Siltronic Aktie: Voll erwischt


Chartanalysen

23.10.2018 - Evotec Aktie: Schreck am Dienstag
23.10.2018 - Wirecard Aktie: Kommt der nächste Absturz?
23.10.2018 - Siltronic Aktie: Voll erwischt
23.10.2018 - Fresenius Medical Care Aktie: Chance auf die Erholungsrallye
23.10.2018 - Aixtron Aktie stürzt ab: Die Gründe
23.10.2018 - Bayer Aktie: Verzockt - das sieht böse aus
23.10.2018 - Daimler Aktie: Wehe, wenn diese Marke fällt
23.10.2018 - Commerzbank Aktie: Wechselbad der Gefühle
23.10.2018 - Geely Aktie schickt Trader in die Zitterpartie
22.10.2018 - AT&S Aktie: Die Bullen würden jetzt viel für ein Kaufsignal geben…


Analystenschätzungen

23.10.2018 - ams: Wenig Panik bei Analysten
23.10.2018 - Deutsche Bank: Wenig Optimismus vor den Quartalszahlen
23.10.2018 - Mensch und Maschine: Zwei Kaufempfehlungen
23.10.2018 - Hawesko Holding: Der Sommer war zu warm
23.10.2018 - Leoni: Ein schwaches Jahresende
23.10.2018 - Geely: Ein heftiger Absturz
23.10.2018 - Bayer: Eine deutliche Kursreaktion auf das Urteil
23.10.2018 - Gerry Weber: Die Skepsis bleibt
23.10.2018 - BASF: Zweifache Abstufung
23.10.2018 - Leoni: Abwärtstrend setzt sich fort


Kolumnen

23.10.2018 - DAX: Test der Tiefs, Abwärtsdynamik möglich - Donner + Reuschel Kolumne
23.10.2018 - Krisenbarometer Renminbi: Neue Abwertungsrunde wohl kaum zu vermeiden - Commerzbank Kolumne
23.10.2018 - S&P 500: Aufwärtstrend unter Druck - UBS Kolumne
23.10.2018 - DAX: Zwischenerholung bereits beendet? - UBS Kolumne
22.10.2018 - SKS weiterhin aktiv: DAX etwas fester in die neue Woche - Donner + Reuschel Kolumne
22.10.2018 - Facebook Aktie bleibt angeschlagen - UBS Kolumne
22.10.2018 - DAX: Verkaufsdruck lässt nicht nach - UBS Kolumne
19.10.2018 - BIP China: Größere Bremsspuren als erwartet - Nord LB Kolumne
19.10.2018 - DAX taumelt ins Wochenende: SKS weiterhin aktiv - Donner + Reuschel Kolumne
19.10.2018 - Stahlmarkt vor neuem Abschwung? - Commerzbank Kolumne
Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR