BYD Aktie stürzt weiter ab - wo ist der Boden? - Chartanalyse

Bild und Copyright: moonfish8 / shutterstock.com.

Bild und Copyright: moonfish8 / shutterstock.com.

Nachricht vom 02.05.2018 02.05.2018 (www.4investors.de) - Für die BYD Aktie geht es weiter deutlich nach unten. Die chinesische Autoaktie baut ihre Abwärtsbewegung, die Mitte März bei 76,90 Hongkong-Dollar begonnen hat, am heutigen Mittwoch weiter aus. Es geht im Handel an der Börse in Hongkong auf bis zu 52,60 Hongkong-Dollar nach unten, aktuell notiert die BYD Aktie bei 53,00 Hongkong-Dollar mit 3,9 Prozent im Minus. Mit den Verlusten der vergangenen beiden Handelstage hat der Aktienkurs des Konzerns ein neues charttechnisches Verkaufssignal produziert. Nachdem die Zahlen am Markt nicht gut ankamen und Analysten das Papier herabstuften, bleibt der bearishe Trend damit vorhanden.

Tendenzen einer Bodenbildung sind im BYD-Chart damit weiterhin nicht zu erkennen. Der Aktienkurs des Autobauers nähert ich allerdings weietern charttechnischen Unterstützungsmarken. Nach den jüngsten Verkaufssignalen an den Signalmarken zwischen 56,80/57,25 Hongkong-Dollar und 57,70/58,40 Hongkong-Dollar kommen nun die Trendmarken bei 51,25/52,15 Hongkong-Dollar in den Blickpunkt. Wie zuletzt bereits dargestellt ist hier eine stärkere Supportzone vorhanden, die auf markantere Zwischenhochs aus dem Juni und Juli des vergangenen Jahres zurück geht. Die heutige Entwicklung mit einer Stabilisierung bei 52,60/52,80 Hongkong-Dollar zeigt bereits Auswirkungen der Unterstützungszone.

Das sagen Analysten zur BYD Aktie


Hier noch einmal ein Blick auf die jüngsten Analystenstimmen zur BYD Aktie: Die Experten von JP Morgan überarbeiten nach den Zahlen ihr Modell zu dem Papier. Bisher gab es für die Aktien das Rating „overweight“. Das Kursziel sahen die Experten bei 90,00 Hongkong-Dollar. In der aktuellen Studie der Analysten wird das Rating zwar bestätigt, doch das Kursziel für die BYD Aktien sinkt auf 80,00 Hongkong-Dollar. Zudem stufen die Experten von Merrill Lynch die Papiere von BYD ab. Bisher gab es für den Titel eine Kaufempfehlung. Das Kursziel lag bei 74,00 Hongkong-Dollar. In der Studie der S-Investmentbank sinkt das Rating für die BYD-Aktien auf „neutral“. Das neue Kursziel für die Papiere sehen die Experten bei 59,30 Hongkong-Dollar.

Sowohl für das laufende als auch für das kommende Jahr sehen die Experten einen steigenden Margendruck. Sie reduzieren ihre Gewinnerwartungen um bis zu 23 Prozent. Neue Startsups sorgen für eine stärkere Konkurrenz am Markt. Wenig zufrieden zeigen sich die Experten auch mit dem Umsatz der E-Busse von BYD. Zudem gehen dort die Margen zurück. (Redakteur: Michael Barck)

Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - BYD Aktie: Das sind richtig schlechte Nachrichten!

Das könnte Sie auch interessieren
Aktueller Kurs, weitere News und interaktive Chart-Tools für: BYD Company Limited!
Alle wichtigen Termine auf einen Blick - der 4investors Finanzkalender
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook | Google+




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

12.12.2018 - Deutsche Industrie REIT: Kapitalerhöhung soll Immobilienkäufe finanzieren
12.12.2018 - Black Pearl Digital schließt Kapitalerhöhung ab
12.12.2018 - Commerzbank und Deutsche Bank: Spekulationen kochen erneut hoch
12.12.2018 - Ekotechnika erweitert Aktivitäten: Kooperation mit Tigercat
12.12.2018 - CO.DON macht beim neuen Standort in Leipzig Fortschritte
12.12.2018 - VW setzt Schot endgültig auf den Audi-Chefsessel
12.12.2018 - Dürr verlängert Vertrag mit Vorstandschef Dieter
12.12.2018 - NanoFocus verpasst Ergebnisziel - Bilanz wird bereinigt
12.12.2018 - Deutz: Bohr folgt auf Härter
12.12.2018 - Deutsche Konsum REIT: Fünf Zukäufe


Chartanalysen

12.12.2018 - Fintech Group Aktie: Geht hier was für die Bullen?
12.12.2018 - Commerzbank Aktie: Startet die Kurserholung?
12.12.2018 - Evotec Aktie: Nächster Anlauf in Richtung Jahreshoch?
12.12.2018 - Nokia Aktie: „Top-Pick” und ein interessanter Chart
11.12.2018 - RIB Software Aktie: Hat der TecDAX-Titel einen Boden gefunden?
11.12.2018 - Paion Aktie: Interessante Kursbewegungen
11.12.2018 - Singulus Aktie: Erholungsrallye möglich!
11.12.2018 - Evotec Aktie: Schluss mit der Bärenparty?
11.12.2018 - Nordex Aktie: Werden die Kaufsignale noch vergoldet?
11.12.2018 - Coreo Aktie vor Kaufsignalen? Starke Unterstützungen!


Analystenschätzungen

12.12.2018 - Euromicron Aktie: Hoffnungen für 2019
12.12.2018 - SNP Aktie: Kursziel wird wegen Kapitalerhöhung deutlich gesenkt
12.12.2018 - Fresenius Aktie: Drei interessante Neuigkeiten
12.12.2018 - Infineon Aktie: Langfristig gute Perspektiven
12.12.2018 - Wirecard Aktie vor Rallye? Mehr als 60 Prozent Kurspotenzial
11.12.2018 - ABO Invest: Zeichen stehen auf Wachstum
11.12.2018 - Naga Group: Neue Kaufempfehlung und hohes Potenzial
11.12.2018 - Gerry Weber: Kursziel der Aktie noch einmal gesenkt
11.12.2018 - RIB Software Aktie: So kommentieren Analysten das YTWO-Desaster
11.12.2018 - Bayer Aktie: Eine Kaufempfehlung und Spekulationen


Kolumnen

12.12.2018 - USA: Inflationsrückgang auf 2,2% gibt Vorgeschmack auf nahe Zukunft! - Nord LB Kolumne
12.12.2018 - Grossbritannien: Theresa May muss sich einem Misstrauensvotum stellen - VP Bank Kolumne
12.12.2018 - EuroStoxx 50: Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
12.12.2018 - DAX: Gegenbewegung läuft an - UBS Kolumne
12.12.2018 - EZB-Sitzung: Ende der Anleihen-Käufe steht bevor - Allianz Global Investors Kolumne
12.12.2018 - Wohnimmobilien bleiben auch 2019 im Fokus - Commerzbank Kolumne
12.12.2018 - DAX mit großen Unsicherheiten im Gepäck - Donner & Reuschel Kolumne
11.12.2018 - ZEW-Umfrage: Es wird nicht besser - Nord LB Kolumne
11.12.2018 - Die deutschen Exporte steigen im Oktober stärker als erwartet - Commerzbank Kolumne
11.12.2018 - S&P 500: Kleine Chance für die Bullen - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR