German Startups will eigene Aktien zurückkaufen

30.04.2018, 15:48 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook


German Startups plant den Rückkauf eigener Aktien. Man wolle bis zu 250.000 eigene Anteilscheine und damit bis zu 2,1 Prozent des ausgegebenen Grundkapitals über die Börse erwerben, teilen die Berliner am Montag mit. Der Rückkauf soll bis Mitte Juni abgeschlossen werden.

„Die noch zu erwerbenden Aktien sollen eingezogen werden”, kündigt German Startups an.


Die komplette News des Unternehmens

DGAP-Adhoc: German Startups Group GmbH & Co. KGaA: Aktienrückkauf über die Börse



DGAP-Ad-hoc: German Startups Group GmbH & Co. KGaA / Schlagwort(e): Aktienrückkauf

German Startups Group GmbH & Co. KGaA: Aktienrückkauf über die Börse
30.04.2018 / 15:39 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

+++ Ad-hoc Mitteilung +++

German Startups Group: Aktienrückkauf über die Börse

... DGAP-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR