Fuchs Petrolub bestätigt Ausblick auf 2018


Nachricht vom 27.04.2018 27.04.2018 (www.4investors.de) - Fuchs Petrolub hat den Umsatz im ersten Quartal des laufenden Jahres von 618 Millionen Euro auf 643 Millionen Euro gesteigert. Vor Zinsen und Steuern sinkt der Quartalsüberschuss von 94 Millionen Euro auf 92 Millionen Euro. Unter dem Strich meldet Fuchs Petrolub dagegen einen Gewinnzuwachs von 66 Millionen Euro auf 67 Millionen Euro. Dagegen hat sich der Free Cashflow auf 21 Millionen Euro rund halbiert. „Wesentliche Ursache ist die geschäftsbedingt höhere Mittelbindung im Working Capital”, so der Schmierstoffproduzent am Freitag.

„Wir haben deutliche Absatz- und Umsatzsteigerungen erzielt und währungsbereinigt unser Vorjahres-EBIT übertroffen. Konzernumsatz und Konzernergebnis des ersten Quartals sind erheblich durch die Wechselkursentwicklung negativ beeinflusst. Dieser Effekt wird sich voraussichtlich im Jahresverlauf 2018 reduzieren”, sagt Stefan Fuchs, Vorstandschef bei Fuchs Petrolub. Man rechnet weiterhin für 2018 mit einem Umsatzplus zwischen 3 Prozent und 6 Prozent. Operativ will man vor Zinsen und Steuern einen Gewinnzuwachs zwischen 2 Prozent und 4 Prozent erzielen. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )



Die komplette News des Unternehmens - DGAP-News: FUCHS erzielt im ersten Quartal deutliche Absatz- und Umsatzsteigerungen - erhebliche negative Wechselkurseffekte



DGAP-News: FUCHS PETROLUB SE / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

FUCHS erzielt im ersten Quartal deutliche Absatz- und Umsatzsteigerungen - erhebliche negative Wechselkurseffekte
27.04.2018 / 07:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
FUCHS erzielt im ersten Quartal deutliche Absatz- und Umsatzsteigerungen - erhebliche negative Wechselkurseffekte
 

"Operativ sind wir gut in das Jahr 2018 gestartet. Wir haben deutliche Absatz- und Umsatzsteigerungen ... DGAP-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR