Aumann Aktie: Lohnt sich eine Spekulation? - Chartanalyse

25.04.2018, 08:48 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Zwar durchlief die Aumann Aktie zuletzt eine Erholungsbewegung, aus charttechnischer Sicht reichte dies aber nicht, um aus der übergeordneten Abwärtsbewegung nach oben auszubrechen. Und so hat das Papier in den letzten Tagen Teile der vorherigen Kurserholung von 48,70 Euro auf 56,20 Euro wieder abgegeben. Gestern fiel die Aumann Aktie bis auf 50,50 Euro, der XETRA-Schlusskurs wurde bei 50,90 Euro mit 3,05 Prozent im Minus notiert. Aktuelle Indikationen liegen auf einem ähnlichen Niveau.

Damit hat die Aumann Aktie nach den heftigen Kursverlusten, die seit Mitte Oktober das Bild prägen, zwar weiter Chancen auf eine mögliche Bodenbildung. Abgeschlossen ist ein solcher Prozess allerdings weiterhin nicht.

Der Blick auf den Chart der Aumann Aktie zeigt zwei derzeit maßgebliche Signalzonen. Zum einen ist dies die Unterstützung bei 48,70/49,80 Euro, zum anderen ein charttechnischer Widerstand bei 54,80/56,20 Euro. Ein Ausbruch aus der so gebildeten Zone könnte der Aumann Aktie prozyklische Impulse geben. Während im bearishen Szenario der übergeordnete Trend bestätigt würde, wäre ein Ausbruch nach oben der mögliche Startschuss für Trendwendespekulationen.

Auf einem Blick - Chart und News: Aumann

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR