Gazprom Aktie - enttäuschende Erholung: Neuer Kurssturz? - Chartanalyse

17.04.2018, 08:15 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Uladzik Kryhin / shutterstock.com.

Bild und Copyright: Uladzik Kryhin / shutterstock.com.

Die Gazprom Aktie kommt nicht aus dem Keller. Nach dem jüngsten Absturz der russischen Öl- und Gasaktie von 4,16 Euro auf 3,48 Euro - kräftig „angeschoben” auch durch die neues US-Sanktionen gegen Russland, konnte sich die Rohstoffaktie zwar bei 3,48/3,51 Euro fangen, doch ein Comebackversuch misslang. Im Zuge einer technischen Reaktion ging es zwar bis auf 3,81 Euro nach oben, erreicht am Donnerstag, doch die letzten beiden Handelstage waren wieder von klar fallenden Aktienkursen geprägt.

Den XETRA-Handel am Montag hat die Gazprom Aktie bei 3,62 Euro mit 2,43 Prozent im Minus beendet, das Tagestief liegt ganze 2 Cent darunter. Aktuelle Indikationen am Dienstagmorgen notieren bei 3,67/3,69 Euro.

Charttechnisch ist bemerkenswert, dass die Gazprom Aktie im Zuge der technischen Korrekturbewegung keinen Test der Widerstandszone bei 3,83/3,88 Euro zustande bekam, sondern schon knapp darunter bei 3,80/3,81 Euro nach unten abdrehte. Die Hürdenzone hat diese Entwicklung deutlich gestärkt. Nun bleibt charttechnisch fraglich, ob die Gazprom Aktie wenigstens Unterstützungszonen um 3,60/3,63 Euro sowie zwischen 3,44 Euro und 3,48/3,51 Euro halten kann. Die aktuelle Entwicklung am Dienstagmorgen spricht dafür. Neue Verkaufssignale könnten Tests von Supportmarken zwischen 3,38/3,41 Euro und dem markanten Jahrestief 2017 bei 3,23/3,26 Euro bedeuten.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR