Erster Deutscher Hanf Aktienfonds

Steinhoff Aktie: Der wirklich interessante Faktor… - Chartanalyse

Die österreichische kika-Kette gehört zu Steinhoffs Europa-Aktivitäten. Bild und Copyright: Steinhoff International.

Die österreichische kika-Kette gehört zu Steinhoffs Europa-Aktivitäten. Bild und Copyright: Steinhoff International.

Nachricht vom 12.04.2018 12.04.2018 (www.4investors.de) - Ja, die Steinhoff International Aktie hat sich in den letzten Handelsstunden erholt. Von 0,139 Euro am gestrigen Nachmittag ging es ging es bis auf 0,184 Euro nach oben, die heute Morgen erreicht werden. Für Auftrieb sorgte die Meldung des Konzerns über die Platzierung von STAR-Anteilen im Wert von mehr als einer viertel Milliarde Euro. Das passte in die Strategie von Steinhoff, die zuletzt auf den (Teil-)Verkauf von Beteiligungen und die Tilgung von Schulden aus den Verkaufserlösen setzte.

Aus dieser Sicht ist der Schritt bei STAR weniger überraschend als er anmutet, zumal Steinhoff weiter 71 Prozent der Anteile hält und der Streubesitz nun die 20 Prozent erreicht, die die Johannesburger Börse eigentlich fordert. Beim STAR-Börsengang war hier eine Ausnahmeregelung getroffen worden. Voraussetzung war Steinhoffs Zusage, den Streubesitz zu erhöhen. Dass die Transaktion nun aus der finanziellen Not des Konzerns geboren wurde, hatten sich die bilanzkreativen damaligen Verantwortlichen sicher nicht vorgestellt.

Doch der Auftrieb der Steinhoff Aktie aus den letzten Handelsstunden droht bereits wieder zu versiegen - und das ist der tatsächlich interessante Faktor heute im Zusammenhang mit den Nachrichten zur Platzierung. Kein Wunder, denn mehr als eine technische Reaktion auf den vorherigen starken Kursabsturz - die Folge der katastrophalen Bilanzpolitik des früheren Managements - ist die Bewegung bisher nicht. Selbst das vorherige Tief bei 0,196/0,202 Euro, unter das die Steinhoff Aktie am Dienstag eingebrochen war, kommt bisher nicht in den Blick. Stattdessen beginnt der Druck auf den Aktienkurs schon wieder zu wachsen: Gegen 10:27 Uhr notiert Steinhoffs Aktie bei 0,177 Euro, das Plus ist auf 13,75 Prozent zusammen geschmolzen.

Eine berechtigte Frage: Glaubt an der Börse überhaupt noch jemand daran, dass Steinhoff sich retten könnte? Die Reaktion heute auf die STAR-News lässt daran zweifeln.

Steinhoff Aktie erholt sich - 254 Millionen Euro aus STAR-Platzierung


Hier noch einmal unsere News vom Donnerstagmorgen zur Platzierung von STAR Aktien durch Steinhoff International: „Steinhoff International hat die gestern angekündigte Platzierung von Aktien der Tochtergesellschaft Steinhoff Africa Retail Limited, kurz STAR, abgeschlossen. Die 200 Millionen Anteilscheine an dem Handelskonzern, der in Johannesburg an der Börse notiert ist, wurden zu 18,75 Südafrikanischen Rand im Rahmen eines beschleunigten Bookbuildings bei institutionellen Investoren untergebracht. Steinhoff nimmt aus der Platzierung rund 254 Millionen Euro ein, die zur Tilgung von Schulden genutzt werden sollen.

Mit der Platzierung reduziert Steinhoff International den Anteil an STAR von knapp 77 Prozent auf 71 Prozent. Der SDAX-notierte Konzern hatte in der vergangenen Zeit bereits weitere Anteilsplatzierungen angekündigt, um Schulden abtragen zu können. Die Kette solcher Maßnahmen könnte weiter gehen. Möglich wurde die Platzierung der STAR-Anteile, da zuvor andere Verbindlichkeiten abgetragen wurden (wir berichteten) und damit Kreditsicherheiten frei wurden, über die Steinhoff nun verfügen konnte.” (Redakteur: Michael Barck)

Das könnte Sie auch interessieren
Aktueller Kurs, weitere News und interaktive Chart-Tools für: Steinhoff International!
Alle wichtigen Termine auf einen Blick - der 4investors Finanzkalender
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook | Google+




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.12.2018 - Klassik Radio: Auf Rekordkurs – neue Prognose
18.12.2018 - USU Software senkt Prognose aufgrund von Projektverzögerungen
18.12.2018 - Aurelius Aktie: Raus aus dem Keller…
18.12.2018 - BASF Aktie: Realisieren sich die Breakchancen noch?
18.12.2018 - Bayer: Neuer Milliarden-Kredit
18.12.2018 - Osram Aktie: Wichtige Signale aus der technischen Analyse
18.12.2018 - SGL Carbon Aktie: Hohe Potenziale im Breakfall!
18.12.2018 - Philion baut Service-Sparte aus
18.12.2018 - K+S: Belastungen durch Trockenheit reduzieren sich
18.12.2018 - M1 Kliniken: Auslandsexpansion rollt an


Chartanalysen

18.12.2018 - Aurelius Aktie: Raus aus dem Keller…
18.12.2018 - BASF Aktie: Realisieren sich die Breakchancen noch?
18.12.2018 - Osram Aktie: Wichtige Signale aus der technischen Analyse
18.12.2018 - SGL Carbon Aktie: Hohe Potenziale im Breakfall!
18.12.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Geht die Talfahrt weiter, oder passiert hier was?
18.12.2018 - ISRA Vision Aktie im Crashmodus: Ausverkauf beendet?
18.12.2018 - Wirecard Aktie: Was fehlt, ist der „Startschuss”
17.12.2018 - Evotec Aktie: Breakchance verflogen - trotz Neuigkeiten
17.12.2018 - Daimler Aktie: Unterwegs zum Kaufsignal?
17.12.2018 - Baumot Aktie: Eine Serie von schlechten Zeichen


Analystenschätzungen

18.12.2018 - E.On Aktie: Probleme durch geplatzten innogy-Deal?
18.12.2018 - RIB Software Aktie: Drastische Reaktion
18.12.2018 - Lufthansa: Nach der Pleite von Air Berlin
18.12.2018 - Tele Columbus: Fast ein Verdopplungspotenzial
18.12.2018 - M1 Kliniken: Coverage wird aufgenommen
18.12.2018 - Wirecard: Eine aussichtsreiche Aktie
18.12.2018 - Freenet: Interessanter Sektor
18.12.2018 - Innogy: Kurs liegt über Kursziel der Aktie
18.12.2018 - Nordex: Ein kurzer Aufschwung
18.12.2018 - E.On: Nach der Innogy-News


Kolumnen

18.12.2018 - ifo-Geschäftsklimaindex fällt: Deutsche Wirtschaft ohne Rückenwind - VP Bank Kolumne
18.12.2018 - Gewerbliche Immobilien bleiben interessant - Commerzbank Kolumne
18.12.2018 - China 2019 mit niedrigster Wachstumsrate seit der globalen Finanzkrise - AXA IM Kolumne
18.12.2018 - DAX: Eisige Stimmung - Donner & Reuschel Kolumne
18.12.2018 - S&P 500: Wichtige Unterstützung erreicht - UBS Kolumne
18.12.2018 - DAX: Ein negativer Wochenauftakt - UBS Kolumne
17.12.2018 - Facebook Aktie: Reicht der Schwung? - UBS Kolumne
17.12.2018 - DAX: Bullen müssen dagegen halten - UBS Kolumne
17.12.2018 - Frostiger Vorweihnachts-DAX - Donner & Reuschel Kolumne
14.12.2018 - USA: Der Konsument bleibt am Drücker und die Wirtschaft freut sich! - Nord LB Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR