Amazon Aktie: Abriss-Gap eröffnet weiteres Abwärtspotenzial - UBS Kolumne

Bild und Copyright: Hadrian / shutterstock.com

Bild und Copyright: Hadrian / shutterstock.com

Nachricht vom 09.04.2018 09.04.2018 (www.4investors.de) - Ende 2008 startete Amazon mit einem bis heute intakten langfristigen Aufwärtstrendkanal. Dabei hat sich die Aufwärtsdynamik seit Anfang 2015 kontinuierlich verstärkt. Zunächst stieg die Aktie bis Ende 2015 auf das damalige Allzeithoch im Bereich von 680,00 USD. Anfang 2016 setzte der Kurs dann bis auf 474,00 USD zurück. Von dort begann der nächste Aufwärtsimpuls, der im Oktober 2016 bei 847,00 USD zu einem neuen historischen Rekordstand führte. Nach einer kleinen Verschnaufpause startete die Aktie ab Januar 2017 wieder nach oben durch. Diese Aufwärtswelle wurde zwischen Juni und Oktober 2017 durch eine mehrmonatige Seitwärtsbewegung an der runden 1000,00-USD-Marke unterbrochen. Mit einem mächtigen Aufwärts-Gap von fast zehn Prozent setzte die Aktie Ende Oktober 2017 zu einem neuen Höhenflug an. Dieser führte Mitte März dieses Jahres zu dem bis heute gültigen Rekordwert von 1528,70 USD. Seitdem hat Amazon den Rückwärtsgang eingelegt. Dabei wurde der seit Oktober gültige Aufwärtstrend am 28. März mit einem Abriss-Gap nach unten vorerst beendet. Kurzfristig könnte sich hierdurch weiteres Abwärtspotenzial eröffnen.

Die Long-Szenarien: Startet Amazon leicht im Plus, käme aus Sicht der Charttechnik eine Platzierung bei einem Rücklauf auf den Freitagsschlusskurs bei 1405,23 USD, leicht oberhalb der 1450,00-USD-Marke oder aber in der ersten Korrektur einer Aufwärtsbewegung in Frage, und zwar rund 40 Prozent unterhalb des letzten Hochs. Wird jedoch im Minus eröffnet, sollte nach den Regeln der technischen Analyse ein Kauf bei einem Abprall von der 1350,00-USD-Unterstützung, durch die eben beschriebene Korrekturvariante oder nach dem Bruch des Schlusskursniveaus erfolgen. Eine Gewinnmitnahme empfiehlt sich circa 70,00 USD oberhalb des jeweiligen Tagestiefs.

Die Short-Szenarien: Beginnt die Aktie leicht im Minus, indiziert die Charttechnik eine Positionierung bei einem Test der Schlusskurslinie, leicht unterhalb des 1350,00-USD-Niveaus oder aber nach der ersten Korrektur einer Abwärtsbewegung, und zwar nach dem Bruch des letzten Tiefs. Wird aber im Plus gestartet, könnten Trader durch die gerade beschriebene Korrekturvariante, bei einem Abprall vom 1450,00-USD-Widerstand oder leicht unterhalb der Schlusskursmarke einsteigen. Das Kursziel läge rund 70,00 USD unterhalb des jeweiligen Tageshochs. Sinnvoll wäre eine Absicherung aller Trades durch einen Stopp in Höhe von circa 20,00 USD, bei Long-Trades unter- und bei Short-Trades oberhalb des Einstiegs. (Redakteur: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter )


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!


Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion
Amazon und Co.: Handel im Wandel - Commerzbank Kolumne
07.03.2018 - Die „Millennials“ (Jahrgang 1980-2000) sind die erste Generation, die mit Internet und mobiler Kommunikation aufgewachsen sind. Sie repräsentieren den „neuen“ Konsumenten und befinden sich in einem kaufkräftigen Lebensabschnitt. Beim Shopping kommt oft das Internet zum Einsatz, sei es als Informationsquelle oder als Bestellmedium. Internethändler, allen voran Amazon, haben den Trend frühzeitig erkannt, das Produktangebot immer weiter ausgeweitet und das Einkaufsverhalten immer breiterer Bevölkerungsschichten geprägt. Während der stationäre Handel mit notgedrungen limitiertem Angebot und Ladenöffnungszeiten zu kämpfen hat, sind Internethändler rund um die Uhr geöffnet, haben das Einkaufserlebnis immer weiter verbessert, kennen ihre Kunden aufgrund der Datenbasis sehr genau und haben die Lieferzeiten immer weiter verkürzt.

Bei diesem Erfolgsmodell verwundert auf den ersten Blick, dass Amazon mit stationären Geschäftskonzepten experimentiert und die US-Lebensmitt... 4investors-News weiterlesen.

Das könnte Sie auch interessieren
Soziale Netzwerke: 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

15.02.2019 - Commerzbank Aktie: Gleich zwei gute News!
15.02.2019 - MPC Capital bestätigt vorläufige Zahlen für 2018
15.02.2019 - Lang & Schwarz: Dividende sinkt - Rückstellung belastet Ergebnis
15.02.2019 - Scout24 Aktie stark im Plus - Übernahmeofferte stößt auf Zustimmung
15.02.2019 - R-Logitech vor Übernahme
15.02.2019 - BASF: Ist die Dividenden-Aktie reif für den Ausbruch nach oben?
15.02.2019 - Steinhoff Aktie: Kleines Kaufsignal voraus?
15.02.2019 - Lufthansa Aktie: Wer setzt sich durch?
15.02.2019 - KPS Aktie mit Kursrallye - Kaufsignale und Zahlen
15.02.2019 - Mensch und Maschine erhöht Dividende - „gesundes organisches Wachstum”


Chartanalysen

15.02.2019 - BASF: Ist die Dividenden-Aktie reif für den Ausbruch nach oben?
15.02.2019 - Steinhoff Aktie: Kleines Kaufsignal voraus?
15.02.2019 - Lufthansa Aktie: Wer setzt sich durch?
15.02.2019 - RIB Software Aktie: Hat diese Entwicklung den Bullen den Stecker gezogen?
15.02.2019 - BYD Aktie: Gewinnmitnahmen - oder droht Schlimmeres?
15.02.2019 - Geely Aktie: Was ist denn hier los?
15.02.2019 - Wirecard Aktie: Die Ruhe trügt!
14.02.2019 - Wirecard Aktie: Steilvorlage für die Bullen, aber…
14.02.2019 - Voltabox Aktie: Bodenbildung im zweiten Anlauf?
14.02.2019 - Qiagen Aktie: Jetzt wird es interessant!


Analystenschätzungen

15.02.2019 - Zalando Aktie: Eine bemerkenswerte Expertenstimme
15.02.2019 - RIB Software Aktie: Optimismus für Cloud-Sparte
15.02.2019 - Leoni Aktie: Zahlreiche Probleme - Aufsichtsrat kauft
15.02.2019 - Freenet Aktie: Weitere Kaufempfehlung
15.02.2019 - Tele Columbus Aktie stürzt ab: Wegen 1&1 Drillisch keine Chance auf Übernahme?
14.02.2019 - Commerzbank Aktie: Was sagen eigentlich Analysten zu den Zahlen
14.02.2019 - RIB Software Aktie: Es bleibt bei der Kaufempfehlung
14.02.2019 - Infineon Aktie: Experte ist skeptisch
14.02.2019 - Daimler Aktie: 60 Prozent Gewinnpotenzial
14.02.2019 - Telefonica Deutschland: Neue Analystenstimmen zur Aktie


Kolumnen

15.02.2019 - Silber: Reicht das bereits aus? - UBS Kolumne
15.02.2019 - DAX: Die Verkäufer sind noch da - UBS Kolumne
15.02.2019 - Deutschland schrammt nur knapp an einer Rezession vorbei - Commerzbank Kolumne
15.02.2019 - DAX: „Shutdown“ or „Shut-Up“? Kleiner Verfallstag! - Donner & Reuschel Kolumne
14.02.2019 - SAP Aktie: Richtungsweisend für den DAX - UBS Kolumne
14.02.2019 - Deutsches BIP im vierten Quartal: Das war verdammt knapp! - Nord LB Kolumne
14.02.2019 - US-Verbraucherpreisanstieg geht zurück - Commerzbank Kolumne
14.02.2019 - DAX: Trüber Politik-Nebel mit wenig charttechnischer Bewegung - Donner & Reuschel Kolumne
13.02.2019 - USA: Kerninflationsrate bleibt auf relativ hohem Niveau - VP Bank Kolumne
13.02.2019 - Dammbruch in Brasilien - Steigende Eisenerzpreise - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR