BayWa erhöht die Dividende

29.03.2018, 13:14 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook


BayWa schließt das Jahr 2017 mit einem Umsatzanstieg von 15,4 Milliarden Euro auf 16,1 Milliarden Euro ab. Vor Zinsen und Steuern meldet das Münchener Unternehmen einen Gewinnanstieg von 144,7 Millionen Euro auf 171,3 Millionen Euro. In allen Segmenten seien verbesserte Ergebnisse verzeichnet worden, meldet BayWa am Donnerstag. „Außerdem trug 2017 ein Sondereffekt durch den Verkauf der BayWa Konzernzentrale in München, der im vergangenen Jahr endgültig vollzogen wurde, zur Steigerung des EBIT bei”, so das süddeutsche Unternehmen weiter.

Die Dividende soll nun um 5 Cent auf 0,90 Euro je BayWa Aktie erhöht werden. Trotz des Wegfall des Sondereffekts beim Ergebnis soll der Gewinn vor Zinsen und Steuern im laufenden Jahr auf einem ähnlichen Niveau wie im Vorjahr bleiben, kündigt der Konzern an. Das Unternehmen geht zudem davon aus, dass sich der Ergebnis-Anteil aus Projektgeschäften der Geschäftsfelder Regenerative Energien und Global Produce in den kommenden Jahren deutlich erhöhen soll.


Die komplette News des Unternehmens

DGAP-News: BayWa schließt 2017 erfolgreich ab und will Dividende erhöhen




DGAP-News: BayWa AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

BayWa schließt 2017 erfolgreich ab und will Dividende erhöhen
29.03.2018 / 10:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
BayWa schließt 2017 erfolgreich ab und will Dividende erhöhen
Der internationale Handels- und Dienstleistungskonzern BayWa AG hat das Geschäftsjahr 2017 mit einer Steigerung bei Umsatz und EBIT erfolgreich abgeschlossen: Der Umsatz erhöhte sich auf 16,1 Mrd. Euro (Vorjahr: 15,4 Mrd. ... DGAP-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR