4investors > Börsen-News > Nachrichten und Analysen > FMC Fresenius Medical Care

FMC Aktie: Der Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne

Bild und Copyright: Fresenius Medical Care.

Bild und Copyright: Fresenius Medical Care.

28.03.2018 08:22 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bis 04/2015 war Fresenius Medical Care eine der am stärksten im DAX gestiegenen Aktien. Seit dem Tief im März 2009 bei 25,40 Euro verdreifachte sich der Wert. Nach dem Beginn einer Korrektur ab Mitte 2015 verlor die Aktie im August 2015 innerhalb von fünf Wochen über 20 Prozent, bevor Anleger die Berührung des mittelfristigen Aufwärtstrends zum Einstieg nutzten. Erneut wurde das bisherige Allzeithoch bei 82,32 Euro angesteuert. Der Höhenflug stoppte Anfang November 2015 knapp darüber bei 83,17 Euro. Aufgrund von fehlenden Folgekäufen drehte Fresenius Medical Care wieder nach unten ab und korrigierte bis in den Bereich von 74,00 Euro. Von dort stieg die Aktie wieder und erreichte im August 2016 ein neues historisches Hoch bei 85,65 Euro. Die nachfolgende Korrektur führte bis zur Unterstützung bei 70,69 Euro. In der darauffolgenden Aufwärtswelle markierte das Wertpapier im Juni 2017 bei 89,22 Euro ein neues Allzeithoch. Erst Anfang Januar wurde dieses Hoch nach oben durchbrochen. Der Rekordkurs bei 93,82 Euro leitete Anfang Februar einen Rücksetzer ein, der zu dem bis heute gültigen Jahrestief bei 79,28 Euro führte. Trotz der gestrigen Erholung auf den Schlusskurs von 81,46 Euro bleibt der Abwärtstrend weiterhin intakt.

Die Long-Szenarien: Eröffnet Fresenius Medical Care leicht im Plus, käme aus Sicht der Charttechnik ein Kauf bei einem Rücksetzer auf den gestrigen Schlusskurs bei 81,46 Euro, leicht oberhalb der 83,00-Euro-Marke oder aber in der ersten Korrektur einer Aufwärtsbewegung in Frage, und zwar circa 40 Prozent unterhalb des letzten Hochs. Wird hingegen im Minus eröffnet, sollte nach Regeln der technischen Analyse eine Platzierung entweder bei einem Abprall an der Unterstützung bei 80,00 Euro, durch die eben besprochene Korrekturvariante oder aber nach dem Bruch des Schlusskursniveaus ein guter Einstiegspunkt sein. Eine Gewinnmitnahme könnte rund 2,90 Euro oberhalb des jeweiligen Tagestiefs geplant werden.

Die Short-Szenarien: Beginnt die Aktie leicht im Minus, indiziert die Charttechnik eine Positionierung bei einem Test der Schlusskursmarke, bei einem Bruch der Unterstützung bei 80,00 Euro oder aber nach der ersten Korrektur einer Abwärtsbewegung, und zwar nach dem Bruch des letzten Tiefs. Wird aber im Plus begonnen, könnten Trader durch die gerade geschilderte Korrekturvariante, bei einem Abprall vom Widerstand bei 83,00 Euro oder nach dem Bruch der Schlusskurslinie einsteigen. Der Zielbereich aus Sicht der Charttechnik läge circa 2,90 Euro unterhalb des jeweiligen Tageshochs. Sinnvoll wäre eine Absicherung aller Trades durch einen Stopp in Höhe von circa 0,70 Euro, bei Long-Trades unter- und bei Short-Trades oberhalb des Einstiegs.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Auf einem Blick - Chart und News: FMC Fresenius Medical Care

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - FMC Fresenius Medical Care

29.10.2019 - Fresenius Medical Care steigert Umsatz und Gewinn im dritten Quartal
27.08.2019 - Fresenius Medical Care: Neue Finanzchefin
01.08.2019 - FMC: Ein solides Quartal
30.07.2019 - Fresenius Medical Care bestätigt Ausblick - Sondereffekt prägt Gewinnentwicklung
11.07.2019 - FMC: Das Dekret des Präsidenten
11.07.2019 - Fresenius Medical Care: Aktie im Plus - der Grund dahinter
02.05.2019 - Fresenius Medical Care: „Gute Basis, um Jahresziele zu erreichen”
05.03.2019 - Fresenius Medical Care: Leichte Anpassungen sorgen für neues Kursziel
21.02.2019 - Fresenius Medical Care: Gewinnerwartungen steigen an
20.02.2019 - Fresenius Medical Care hebt Dividende an und will Aktien zurückkaufen
18.01.2019 - FMC bringt neues Dialysegerät an den Markt
20.12.2018 - Fresenius Medical Care: Ein wenig Geduld
10.12.2018 - Fresenius Medial Care: Weiter im Abwärtstrend
07.12.2018 - Fresenius Medical Care: Prognose bringt Kurs unter Druck
07.12.2018 - Fresenius Medical Care: Ausblick wird alles andere als begeistert aufgenommen
05.12.2018 - Fresenius Medical Care meldet die nächste Übernahme in China
07.11.2018 - FMC: Kurs steigt – Kursziel fällt
07.11.2018 - Fresenius Medical Care: Aktie im Plus - das ist der Grund
05.11.2018 - Fresenius Medical Care: Aktie bleibt ein Kauf
30.10.2018 - Fresenius Medical Care legt Quartalszahlen vor - Wachstum unter Erwartungen

DGAP-News dieses Unternehmens

29.10.2019 - DGAP-News: Fresenius Medical Care erzielt auch im dritten Quartal starkes organisches ...
29.10.2019 - DGAP-News: Fresenius Medical Care erweitert Vorstand mit Berufung von Global Chief Medical Officer ...
27.08.2019 - DGAP-News: Helen Giza wird neuer Finanzvorstand von Fresenius Medical Care ...
30.07.2019 - DGAP-News: Fresenius Medical Care bestätigt Ausblick nach solidem zweiten ...
10.07.2019 - DGAP-News: Fresenius Medical Care sieht in Plänen für US-Gesundheitsreform Bestätigung seiner ...
02.05.2019 - DGAP-News: Fresenius Medical Care startet gut ins Jahr ...
29.03.2019 - DGAP-News: Fresenius Medical Care erzielt Einigung zu ...
20.03.2019 - DGAP-News: Fresenius Medical Care ernennt Dr. Frank Maddux zum Chief Medical ...
26.02.2019 - DGAP-News: Fresenius Medical Care schließt Erwerb von NxStage Medical ...
21.02.2019 - DGAP-News: Fresenius Medical Care veröffentlicht Form 20-F für das Geschäftsjahr ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.