Zooplus: Abwärtstrend setzt sich fort

26.03.2018, 17:57 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Nachrichten aus der Vorwoche wirken bei Zooplus weiter nach. Der Ausblick hatte viele Marktteilnehmer enttäuscht, seitdem sackt der Kurs der Aktie ab. Heute verliert das Papier 6,3 Prozent auf 152,80 Euro. Vor den jüngsten Zahlen stand die Aktie noch bei mehr als 185 Euro.

Von den Experten von Hauck + Aufhäuser gibt es nach den Jahreszahlen weiter eine Verkaufsempfehlung für die Aktien von Zooplus. Das Kursziel steigt jedoch von 100,00 Euro auf 126,00 Euro an. Die Experten verweisen darauf, dass es im Online-Handel eine große Konkurrenz gibt. Angeführt wird diese Liste vom US-Konzern Amazon.

Auch beim neuen Kursziel der Analysten ergibt sich noch ein deutliches Abwärtspotenzial für die Aktien von Zooplus.


Auf einem Blick - Chart und News: zooplus

Mehr zum Thema:

zooplus: Investitionen drücken auf das Ergebnis

Im Jahr 2017 hat zooplus einen Umsatzanstieg um mehr als 22 Prozent auf 1,11 Milliarden Euro verbucht. „In allen 30 europäischen Ländermärkten wurden im abgelaufenen Geschäftsjahr zweistellige Wachstumsraten erzielt”, meldet der Internethändler für Heimtierprodukte. Vor Steuern weist das SDAX-notierte Unternehmen einen Gewinn von 4,1 Millionen Euro aus. Den Gewinnrückgang gegenüber dem Vorsteuergewinn in Höhe von 17,9 Millionen Euro aus dem Jahr 2016 begründet der Konzern mit ... 4investors-News weiterlesen.

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR