Vossloh: 2019 soll sich einiges ändern

26.03.2018, 11:40 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Analysten von Independent Research bestätigen nach den jüngsten Zahlen die Halteempfehlung für die Aktien von Vossloh. Das Kursziel für die Papiere von Vossloh sehen die Experten weiter bei 42,00 Euro.

Mit dem Geschäftsbericht werden die Eckdaten für 2017 bestätigt. Es gibt eine Dividende von 1,00 Euro, die Experten hatten nicht mit einer Ausschüttung gerechnet.

2018 soll der Umsatz, so Vossloh, maximal um 3 Prozent steigen, ein Minus von bis zu 5 Prozent ist jedoch ebenso möglich. Die EBIT-Marge soll zwischen 6,0 Prozent und 7,0 Prozent liegen, sie stand 2017 bei 7,7 Prozent. 2019 soll es dann wieder besser laufen. Man will sich dann nur noch auf die Bahninfrastruktur konzentrieren, der Bereich Lokomotiven soll im Jahresverlauf verkauft werden.

Die Experten erwarten für 2018 einen Gewinn je Aktie von 1,59 Euro (alt: 0,84 Euro). Die Schätzung für 2019 steigt von 1,46 Euro auf 1,74 Euro an.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR