Nemetschek hebt die Dividende erneut an


Nachricht vom 22.03.2018 22.03.2018 (www.4investors.de) - Aktionäre von Nemetschek sollen eine höhere Dividende als für das Jahr 2016 ausgeschüttet bekommen. Der TecDAX-notierte Softwarekonzern plant für das Geschäftsjahr 2017 eine Dividende von 0,75 Euro je Aktie, das sind 0,10 Euro mehr als zuletzt ausgezahlt wurden. Hintergrund sei die positive Geschäftsentwicklung, so Nemetschek am Donnerstag.

„Die Ausschüttungsquote für das Geschäftsjahr 2017 liegt damit - bezogen auf den operativen Cashflow - bei rund 30 Prozent”, heißt es von Seiten des Unternehmens. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


Nemetschek übertrifft Gewinnprognose

Ergänzende 4investors-News hierzu: Der Softwarekonzern Nemetschek hat am Montag vorläufige Zahlen für das Jahr 2017 vorgelegt. „Die hohen Wachstumsziele für 2017 bei Umsatz und EBITDA wurden erreicht bzw. Übertroffen”, so die Münchener. Den Umsatz beziffert der TecDAX-notierte Konzern mit 395,6 Millionen Euro nach 337,3 Millionen Euro im Jahr 2016. Auf EBITDA-Basis haben die Süddeutschen ihren operativen Gewinn von 88 Millionen Euro auf 108 Millionen Euro und damit stärker als erwartet gesteigert - angepeilt hatte ... 4investors-News weiterlesen.


Die komplette News des Unternehmens - DGAP-News: Nemetschek SE plant Dividendenanhebung auf 0,75 Euro je Aktie



DGAP-News: Nemetschek SE / Schlagwort(e): Dividende

Nemetschek SE plant Dividendenanhebung auf 0,75 Euro je Aktie
22.03.2018 / 11:23


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Pressemitteilung

Nemetschek Group plant Dividendenanhebung auf 0,75 Euro je Aktie

- Dividendenvorschlag für Geschäftsjahr 2017 steigt um 15 %

- Ausschüttungssumme erhöht sich auf 28,88 Mio. Euro

München, 22. März 2018 - Die Nemetschek SE (ISIN DE0006452907) plant, für das ... DGAP-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR