General Electric: 2018 ist ein Übergangsjahr

22.03.2018, 11:57 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Analysten von Independent Research erneuern das Rating „halten“ für die Aktien von General Electric. Das Kursziel für die Papiere der Amerikaner wird hingegen angepasst. Es stand bisher bei 17,50 Dollar. In der heutigen Studie der Experten sinkt das Kursziel für die Aktien von General Electric auf 15,00 Dollar ab.

Mit dem Geschäftsbericht werden die bereits bekannten Eckdaten für 2017 bestätigt. Der Gewinn je Aktie liegt bei 1,05 Dollar und damit am unteren Rand der zuvor kommunizierten Spanne, die bis 1,10 Dollar reichte. Für das laufende Jahr erwartet GE einen bereinigten Gewinn je Aktie von 1,02 Dollar bis 1,07 Dollar. Somit kann 2018 als Übergangsjahr angesehen werden. Es steht eine langwierige Restrukturierung an. Als Problembereiche sehen die Experten die Sparten „Power“ und Oil + Gas“ an.

Die Experten erwarten für 2018 einen Gewinn je Aktie von 0,87 Dollar (alt: 0,88 Dollar). Die Prognose für 2019 sinkt von 0,97 Dollar auf 0,95 Dollar.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR