Norma: US-Steuerreform bringt Gewinnsprung

21.03.2018, 11:47 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die MDAX-notierte Norma Group meldet für das Jahr 2017 einen Umsatzanstieg von 0,89 Milliarden Euro auf 1,02 Milliarden Euro. Auf bereinigter EBITA-Basis konnte das Unternehmen einen operativen Gewinn von 174,5 Millionen Euro erzielen nach 157,5 Millionen Euro im Jahr zuvor. Dagegen ist der operative Cashflow von 148,5 Millionen Euro auf 132,9 Millionen Euro zurück gegangen. „Das unbereinigte Periodenergebnis belief sich auf 119,8 Millionen Euro und liegt insbesondere aufgrund der genannten steuerlichen Einmaleffekte 57,9 Prozent über dem Vorjahresniveau”, meldet Norma zum Ergebnis unter dem Strich. Je Aktie ist der Überschuss von 2,38 Euro auf 3,76 Euro geklettert.

Die Dividende für 2017 soll bei 1,05 Euro je Norma Aktie liegen - 0,10 Euro mehr als zuvor ausgeschüttet wurden. Im laufenden Jahr erwartet die Gesellschaft ein organisches Wachstum von rund 3 bis 5 Prozent sowie einen Netto-Cashflow von rund 140 Millionen Euro und eine EBITA-Marge oberhalb von 17 Prozent. Unter dem Strich soll der Gewinn je Norma Aktie stark steigen, nachdem in den USA Steuern gesenkt wurden.

„Wir wollen unseren Wachstumskurs auch künftig weiter fortsetzen, indem wir unser Geschäft weiter diversifizieren und regionalisieren sowie die Potenziale wichtiger Zukunftsmärkte wie Elektromobilität und Wassermanagement nutzen”, sagt Norma-Chef Bernd Kleinhens am Mittwoch.

Auf einem Blick - Chart und News: Norma Group


Die komplette News des Unternehmens

DGAP-News: NORMA Group SE: Umsatz der NORMA Group wächst 2017 auf rund 1,02 Milliarden Euro




DGAP-News: NORMA Group SE / Schlagwort(e): Jahresergebnis

NORMA Group SE: Umsatz der NORMA Group wächst 2017 auf rund 1,02 Milliarden Euro
21.03.2018 / 07:04


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Umsatz der NORMA Group wächst 2017 auf rund 1,02 Milliarden Euro

- Organisches Umsatzwachstum bei 8,6 Prozent

- Bereinigte EBITA-Marge mit 17,2 Prozent auf hohem Niveau

- Erhöhung der Dividende um 0,10 Euro auf 1,05 Euro je Aktie vorgeschlagen

- Prognose für ... DGAP-News weiterlesen.

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR