SAF-Holland hebt Dividende an - 2018 soll Wachstum bringen

16.03.2018, 09:55 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Neben einer Übernahme in Italien meldet SAF-Holland am Freitag auch Zahlen für das Jahr 2017. Die Luxemburger haben einen Umsatzanstieg von 1,04 Milliarden Euro auf 1,14 Milliarden Euro verbucht und damit ihre Zielsetzung leicht übertroffen. Die Gewinnspanne vor Zinsen und Steuern fällt von 8,7 Prozent auf 8,0 Prozent und damit ans untere Ende der Prognose von SAF-Holland. Vor Zinsen und Steuern meldet der Konzern einen Gewinnanstieg von 90,4 Millionen Euro auf 91,2 Millionen Euro auf bereinigter Basis. Unter dem Strich fällt der Gewinn von 43,5 Millionen Euro auf 41 Millionen Euro, so das Unternehmen weiter. Dennoch will man die Dividende von 0,44 Euro je SAF-Holland Aktie auf 0,45 Euro erhöhen.

Für 2018 peilt die Gesellschaft einen Umsatzanstieg zwischen 4 Prozent und 5 Prozent an. „Dazu soll neben der weiteren Erholung des nordamerikanischen Marktes auch ein solides Wachstum in China beitragen”, so SAF-Holland zum Ausblick. Vor Zinsen und Steuern soll die Gewinnspanne zwischen 8,0 Prozent und 8,5 Prozent liegen. Unter dem Strich soll sich der Gewinn überproportional zum operativen Ergebnis entwickeln, unter anderem aufgrund von Steuereffekten nach den Reformen in den USA.

Auf einem Blick - Chart und News: SAF-Holland

Mehr zum Thema:

SAF-Holland: Übernahme soll Margen verbessern

SAF-Holland meldet eine Übernahme: Das Luxemburger Unternehmen kauft die italienische V.Orlandi S.p.A. Die Gesellschaft aus der Nähe von Brescia ist ein Hersteller von Kupplungssystemen für Lkw, Anhänger, Trailer und landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge. Zunächst wird man sich mit 70 Prozent an dem Unternehmen beteiligen, den Kaufpreis beziffert der Konzern auf 39 Millionen Euro. „Der Vollzug der Transaktion wird spätestens für das zweite Quartal 2018 erwartet”, so SAF-Holland. Zudem ... 4investors-News weiterlesen.


Die komplette News des Unternehmens

DGAP-News: SAF-HOLLAND S.A.: SAF-HOLLAND plant nach hohem Wachstum im Jahr 2017 weitere Umsatzzuwächse und schrittweise Ergebnisverbesserung




DGAP-News: SAF-HOLLAND S.A. / Schlagwort(e): Jahresergebnis

SAF-HOLLAND S.A.: SAF-HOLLAND plant nach hohem Wachstum im Jahr 2017 weitere Umsatzzuwächse und schrittweise Ergebnisverbesserung
16.03.2018 / 07:24


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
SAF-HOLLAND plant nach hohem Wachstum im Jahr 2017 weitere Umsatzzuwächse und schrittweise Ergebnisverbesserung
 

- Konzernumsatz 2017 bei 1.138,9 Mio. Euro (Vj. 1.042,0), organisches Wachstum von 9,3 %

- ... DGAP-News weiterlesen.





Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.08.2019 - Wirecard, Deutsche Industrie REIT, Klöckner: Das sollten Sie nicht verpasst haben - Standardwerte
24.08.2019 - Mologen wirft Strategie um - neues Geld wird benötigt
23.08.2019 - Leoni Aktie: Nächster Schub oder nächster Schwächeanfall?
23.08.2019 - Wirecard Aktie: Kommt bald die nächste Prognose-Erhöhung?
23.08.2019 - Paion Aktie mit Kaufsignal: Zurück in Richtung Jahreshoch?


Chartanalysen

23.08.2019 - Leoni Aktie: Nächster Schub oder nächster Schwächeanfall?
23.08.2019 - Paion Aktie mit Kaufsignal: Zurück in Richtung Jahreshoch?
23.08.2019 - TUI Aktie: Das wird jetzt interessant
23.08.2019 - Aurelius Aktie: Chancen auf den Ausbruch
23.08.2019 - Evotec Aktie: Erholungsrallye, Teil 3?


Analystenschätzungen

24.08.2019 - ThyssenKrupp Aktie: Große Risiken im Klöckner-Deal
24.08.2019 - BASF Aktie: Pflänzchen der Hoffnung jäh zertrampelt
23.08.2019 - ISRA Vision Aktie: Gleich zwei Kaufempfehlungen
23.08.2019 - SFC Energy Aktie auf Kaufempfehlung hochgestuft - kommt Kaufsignal?
23.08.2019 - Adyen Aktie: Viele optimistische Analysten für den Wirecard-Konkurrenten


Kolumnen

23.08.2019 - Gold: Große Ziele vor Augen - UBS Kolumne
23.08.2019 - DAX: War die Hürde doch zu hoch? - UBS Kolumne
23.08.2019 - Einkaufsmanagerindizes im Euroraum steigen leicht an - Commerzbank Kolumne
23.08.2019 - DAX: „Abwarten und Tee trinken“ - Donner & Reuschel Kolumne
22.08.2019 - Negativzinsen und ihre Wirkung auf die Menschen - Deutsche Bank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR