Hannover Rück schließt ein Jahr der Rekordschäden ab

Exklusive Aktien-News per Mail:
  Anmelden Abmelden -
Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 13.03.2018 13.03.2018 (www.4investors.de) - Hannover Rück meldet für das Jahr 2017 einen Gewinnrückgang. Der Überschuss ist von 1,17 Milliarden Euro auf 0,96 Milliarden Euro gefallen, liegt damit aber über den vom Unternehmen geplanten 0,8 Millionen Euro. „Das Geschäftsjahr 2017 war herausfordernd; es war das Jahr mit der höchsten Belastung aus Großschäden in der Geschichte unserer Gesellschaft”, sagt Konzernchef Ulrich Wallin mit Blick vor allem auf die Serie von Wirbelstürmen unter anderem in der Karibik. Operativ fiel der Gewinn der Norddeutschen von 1,69 Milliarden Euro auf 1,36 Milliarden Euro, während Hannover Rück das Bruttoprämienvolumen von 16,4 Milliarden Euro auf 17,8 Milliarden Euro steigern konnte.

„Dass wir trotz der zahlreichen Schäden ein so gutes Ergebnis erzielen konnten, zeigt, dass wir unsere Exponierungen adäquat in unserem Risikomanagementsystem abgebildet haben und sich die Schäden in die kalkulierten Erwartungswerte unseres Risikoappetits einfügen”, so Wallin. Die Dividende soll trotz des Gewinnrückgangs konstant bei 5,00 Euro je Hannover Rück Aktie bleiben, kündigt das Unternehmen am Dienstag an.

Im laufenden Jahr sollen die Bruttoprämieneinnahmen im einstelligen Prozentbereich klettern, so die Hannoveraner. Unter dem Strich soll der Gewinn auf mehr als eine Milliarde Euro steigen. Für Großschäden hat Hannover Rück eine Summe von 825 Millionen Euro budgetiert, zudem dürfte es zur Erreichung des Gewinnziels zu keinen außergewöhnlich negativen Entwicklungen an den Kapitalmärkten kommen. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )



Die komplette News des Unternehmens
DGAP-News: Hannover Rück SE: Hannover Rück erzielt trotz Großschäden sehr zufriedenstellendes Konzernjahresergebnis für 2017



DGAP-News: Hannover Rück SE / Schlagwort(e): Jahresergebnis

Hannover Rück SE: Hannover Rück erzielt trotz Großschäden sehr zufriedenstellendes Konzernjahresergebnis für 2017
13.03.2018 / 07:45


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Presseinformation
 

Hannover Rück erzielt trotz Großschäden sehr zufriedenstellendes Konzernjahresergebnis für 2017
 

Konzerngewinn mit 958,6 Mio. EUR (Vj.: 1,17 Mrd. EUR) über Prognose von 800 Mio. EUR
Dividendenvorschlag für 2017: 5,00 EUR je Aktie (5,00 EUR je Aktie)
Buchwert je Aktie: 70,72 EUR (74,61 EUR)
Eigenkapitalrendite: 10,9 % (13,7 %)
Bruttoprämie steigt um 8,8 % auf 17,8 Mrd. EUR; währungskursbereinigt: 11,2 %
Kombinierte Schaden-/Kostenquote: 99,8 % (93,7 %)
Großschadenbelastung mit 1.127,3 Mio. EUR deutlich über Erwartungswert
Erwartung für Nettokonzernergebnis 2018 von mehr als 1 Mrd. EUR bestätigt
 

Hannover, 13. März 2018: Das Geschäftsjahr 2017 war für die
(Rück-)Versich ... DGAP-News weiterlesen.


Original-News von Hannover Rueckversicherung - DGAP

11.03.2019 - Hannover Rück startet Innovationsplattform hr | equarium für Insurtechs und ...
07.03.2019 - DGAP-News: Hannover Rück SE: Konzernergebnis steigt auf 1,06 Mrd. EUR trotz Großschäden und ...
06.03.2019 - DGAP-News: Hannover Rück SE: Silke Sehm wird Vorstandsmitglied ...
05.02.2019 - DGAP-News: Hannover Rück wächst bei stabilen Konditionen in der Vertragserneuerung zum 1.1.2019 ...
12.11.2018 - DGAP-News: Hannover Rück SE: Hannover Rück-Vorstand Jürgen Gräber ...
08.11.2018 - DGAP-News: Hannover Rück steigert Neunmonatsergebnis deutlich und bestätigt Gewinnziel für das ...
22.10.2018 - DGAP-News: Hannover Rück SE: E+S Rück erwartet leichten Prämienanstieg und stabile Konditionen ...
17.10.2018 - DGAP-News: Hannover Rück SE: Fünfte Katastrophenanleihe steigert Emissionsvolumen der Hannover ...
21.09.2018 - DGAP-News: Börse Hannover: Rebalancing GERMAN GENDER ...
10.09.2018 - DGAP-News: Hannover Rück rechnet mit stabilen Preisen und Konditionen für 2019 nach Großschäden ...
22.08.2018 - DGAP-Adhoc: Hannover Rück SE: Führungswechsel bei der Hannover ...
22.08.2018 - DGAP-News: Hannover Rück SE: Führungswechsel bei der Hannover ...
09.08.2018 - DGAP-News: Hannover Rück steigert Prämie und operatives Ergebnis im ersten Halbjahr ...
11.05.2018 - DGAP-News: HDI Global und Hannover Rück starten gemeinsame Wachstumsinitiative im ...
07.05.2018 - DGAP-News: Hannover Rück startet gut ins Geschäftsjahr ...
07.05.2018 - DGAP-News: Hannover Rück: Hauptversammlung stimmt allen Beschlussvorschlägen ...
13.03.2018 - DGAP-News: Hannover Rück SE: Hannover Rück erzielt trotz Großschäden sehr zufriedenstellendes ...
07.02.2018 - DGAP-News: Hannover Rück übertrifft Prognose für Konzernergebnis 2017 und ist mit ...
08.11.2017 - DGAP-News: Hannover Rück mit solidem Konzernergebnis trotz hoher ...
23.10.2017 - DGAP-News: Hannover Rück-Tochter erwartet leichten Prämienanstieg im deutschen ...


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.03.2019 - Bijou Brigitte: Stabile Dividende
25.03.2019 - Curasan legt Wandelanleihe auf
25.03.2019 - DCI: Klares Umsatzplus
25.03.2019 - init: Ziel ist die Ergebniswende
25.03.2019 - Biofrontera übernimmt Cutanea Life Sciences vom Hauptaktionär Maruho
25.03.2019 - Steinhoff Aktie: Nächste Signalmarke wackelt bedenklich!
25.03.2019 - Baumot Aktie: Jetzt entscheidet sich sehr viel!
25.03.2019 - Paragon Aktie: Das wird jetzt sehr interessant
25.03.2019 - Mologen Aktie stürzt weiter ab: Wackelt jetzt die Kapitalerhöhung?
25.03.2019 - Merkur Bank: „Gute Chancen für Wachstum”


Chartanalysen

25.03.2019 - Baumot Aktie: Jetzt entscheidet sich sehr viel!
25.03.2019 - Paragon Aktie: Das wird jetzt sehr interessant
25.03.2019 - Mologen Aktie stürzt weiter ab: Wackelt jetzt die Kapitalerhöhung?
25.03.2019 - Bayer Aktie: Das könnte dramatisch werden
25.03.2019 - Commerzbank Aktie: Achtung, das könnte was werden!
22.03.2019 - Steinhoff Aktie: Das sind sehr interessante Beobachtungen!
22.03.2019 - Commerzbank Aktie hält wichtige Marke - Trendwende perfekt?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Achtung, neue Verkaufssignale!
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Kommt der große Einbruch doch noch?
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Platzt die nächste Bombe?


Analystenschätzungen

25.03.2019 - Erste Group: Rumänien macht den Unterschied
25.03.2019 - Bayer: Kaum eine Veränderung
25.03.2019 - Schaeffler: Weit weg vom 52-Wochen-Hoch
25.03.2019 - Deutsche Post: Fedex ist kein Maßstab
25.03.2019 - RWE: Bewertung der Aktie könnte zu hoch sein
25.03.2019 - Deutsche Bank: Aktie hat weiteres Abwärtspotenzial
25.03.2019 - Leoni: Kein Aufwärtspotenzial für die Aktie
25.03.2019 - Bayer: Belastungen im zweistelligen Milliardenbereich möglich
25.03.2019 - K+S: Minus 5 Prozent
25.03.2019 - Grand City Properties: Dividendenrendite von rund 4 Prozent


Kolumnen

25.03.2019 - Ifo-Geschäftsklima: Ein überraschendes Lichtlein der Hoffnung! - Nord LB Kolumne
25.03.2019 - Amazon Aktie: Erholungsrally hat noch Potenzial - UBS Kolumne
25.03.2019 - DAX: Bullen unter Druck - UBS Kolumne
25.03.2019 - DAX im Abwärtssog: Inverse Zinsstruktur und Konjunktursorgen - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Steiler Bund & fallende Renditen: „Japanische Verhältnisse“ in Europa - Donner & Reuschel Kolumne
22.03.2019 - Weltwassertag: Investment in eine knappe Ressource - AXA IM Kolumne
22.03.2019 - DAX: Korrektur weitet sich aus - UBS Kolumne
22.03.2019 - Gold: Erholung in Form einer bearishen Flagge - UBS Kolumne
22.03.2019 - Börse in Südkorea erholt sich nach schwächerem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
22.03.2019 - DAX: Brexit, Brexit, Brexit - „Kaugummi“ zieht sich - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR