Brain: Vorübergehende Schwäche

22.02.2018, 19:00 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook


Die Analysten von Oddo BHF bestätigen die Kaufempfehlung für die Aktien von Brain. Das Kursziel für die Papiere von Brain sehen die Experten weiter bei 26,00 Euro. Die Zahlen zum ersten Quartal aus der Vorwoche kommen bei den Experten nicht gut an. Sie gelten als schwach. Die Schwäche erstreckt sich über beide Bereiche von Brain. Sie soll aber nur vorübergehend sein. Insgesamt sehen die Experten das Modell jedoch weiter als intakt an.

Heute legen die Aktien von Brain 1,3 Prozent auf 23,60 Euro zu. Vor einer Woche notierte das Papier aber noch bei 26,50 Euro.

Mehr zum Thema:

BRAIN bleibt hinter den Planungen zurück, Aktie deutlich im Minus

Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2017/2018 hat die BRAIN AG schwächer als erwartete Zahlen erzielt, was an der Börse mit einem deutlich fallenden Aktienkurs quittiert wird. Statt einer angepeilten Umsatzsteigerung ist der Umsatz vorläufigen Zahlen zufolge von 6,1 Millionen Euro auf 5,3 Millionen Euro gefallen. Man macht „Verzögerungen bei Abschlüssen im Rahmen von Neu- und Anschluss-Kooperationsprojekten” in der Sparte BioScience für die Entwicklung verantwortlich. Vor Zinsen ... 4investors-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR