TUI bestätigt Planungen - sinkender Quartalsverlust

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

Bild und Copyright: Michael Barck / www.4investors.de.

13.02.2018 12:22 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Vom Reisekonzern TUI kommen am Dienstag Zahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2017/2018. Der Konzern meldet einen Umsatz von 3,55 Milliarden Euro im Vergleich zu 3,28 Milliarden Euro im Vorjahresquartal. Auf Basis des bereinigten EBITA hat der Konzern den saisonal typischen Quartalsverlust auf 24,8 Millionen Euro mehr als halbieren können. Impulse für beide Zahlen kamen unter anderem aus der Sparte Kreuzfahrten, in der der Umsatz auf 192,3 Millionen Euro und das EBITA auf 37,5 Millionen Euro kletterte. Unter dem Strich meldet TUI einen Verlust von 58,7 Millionen Euro im Vergleich zu 90,1 Millionen Euro zuvor.

„Unsere Strategie ist erfolgreich. Der Fokus liegt auf Hotels und Kreuzfahrten. Wir sind heute Entwickler, Investor und Betreiber – statt wie früher Händler. Das macht die TUI profitabler und wir verdienen unser Geld heute gleichmäßiger über zwölf Monate verteilt”, sagt TUI-Chef Fritz Joussen. Den Ausblick auf das Gesamtjahr bestätigt die Gesellschaft: Erwartet wird ein operativer Gewinnzuwachs von mindestens 10 Prozent.

Auf einem Blick - Chart und News: TUI

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Nachrichten und Informationen zur TUI-Aktie