Gold: Auf zum nächsten Widerstand? - Donner + Reuschel Kolumne

18.01.2018, 15:00 Uhr - Autor: Kolumnist  Kolumnist auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Ksander / shutterstock.com

Bild und Copyright: Ksander / shutterstock.com

Gold kam lange nicht so recht von der Stelle. Bei knapp unter 1.200 USD verläuft die obere Trendlinie des 2011´er Abwärtstrends. Dieser wurde seit Anfang Mai 2017 wiederholt erfolgreich getestet. Ein Rückfall fand nie statt. Nun hat sich auch der von vielen erhoffte nachhaltige Ausbruch nach oben eingestellt. Das Gold hat zuletzt die lange intakte charttechnische Dreiecks-Formation (vgl. D&R-Analysen der letzten Monate) verlassen. Ein Ende der nervenzermürbenden Lethargie? Das klassische charttechnische Niemandsland (1.307 – 1.200) scheint nun hinter uns. Für Anleger in Gold (USD) verläuft das neue Jahr damit bislang sehr erfreulich. Die markttechnischen Indikatoren zeigen sich ebenfalls weiterhin durchaus positiv. Der Trendfolgeindikator MACD lässt auf eine Stabilisierung oberhalb dieser immens wichtigen 1.307´er Marke schließen. Auch die Linie bei 1.326 USD fungiert nun als nächster Support. Trotzdem: Bei 1.358 USD scheint das kurzfristige Maximal-Potenzial trotzdem ausgeschöpft. Nach unten hin ist aber auch mehr denn je kein „Worst-Case“-Szenario auszumachen. Der langfristige 2011´er Abwärtskanal wäre erst bei 1.191 USD wieder ein akutes Thema. Das verlassen des „Goldenen Dreiecks“ bleibt vorerst intakt. Charttechnisch zwar (noch) kein Meilenstein, aber eine erfreuliche Momentaufnahme. Allerdings zu euphorisch sollte man noch nicht sein. Luft ist zwar noch bis 1.358 USD. Diese könnte dort aber recht schnell wieder „dünn“ werden.

- Nächste charttechnische Widerstände: 1.358
- Oberes Bollinger-Band: 1.356
- Nächste charttechnische Unterstützungen: 1.326, 1.307, 1.280, 1.220, 1.191
- Mittleres Bollinger-Band: 1.309 und Unteres Bollinger-Band: 1.263
- 90-Tage-Linie: 1.288 und 200-Tage–Linie: 1.273 sowie: 21-Tage-Linie: 1.284
- MACD: neutral | RSI: neutral I Slow-Stochastik: neutral I Volumen: hoch I Momentum: neutral
- in Summe: neutrale Indikatorenlage, Potenzial vorerst bis 1.358 USD beschränkt
- (Trailing-) Stopp-Loss: 1.326, 1.307, 1.280, 1.220, 1.191 (je nach individueller Risikoaffinität)

Primärtrend: Abwärtstrend passé
Sekundärtrend: 1.358 – 1.220
Tertiärtrend (heute): Stabil mit Tendenz nach oben

Ausbruch aus „Goldenem Dreieck“ gelungen
Deckelung bei 1.358 USD trotz erfreulicher Tendenz

Auf einem Blick - Chart und News: Feinunze Gold

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der Donner & Reuschel. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR