Senvion: Nordex-Konkurrent bleibt hinter Planungen zurück

03.01.2018, 16:25 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook


Der Luxemburger Senvion-Konzern hat am Mittwoch Auftragszahlen für das vergangene Jahr vorgelegt. 2017 sei ein gesicherter Auftragseingang in Höhe von 1,776 Milliarden Euro angefallen, meldet der Windenergie-Anlagenbauer und Nordex-Konkurrent. Der Vergleichswert aus dem Jahr 2016 liegt bei 1,304 Milliarden Euro. Die Summe liegt deutlich unter den angepeilten 2 Milliarden Euro, die Senvion für 2017 in Aussicht gestellt hatte.

Verantwortlich dafür sind vor allem Verzögerungen bei zwei Großprojekten, die sich in das neue Jahr verschieben. Wachstumsimpulse verzeichnete Senvion vor allem in den Überseemärkten wie Australien und Südamerika, wo das Ordervolumen von 145 Millionen Euro im Jahr 2016 auf 685 Millionen Euro im vergangenen Jahr geklettert ist.

Im XETRA-Handel an der Frankfurter Börse notiert die Senvion Aktie bei 10,70 Euro mit 1,33 Prozent im Plus, kommt aufgrund der schwächer als erwarteten Orderzahlen aktuell aber unter Druck.

Mehr zu Cleantech-Aktien auf 4investors: hier klicken

Mehr zum Thema:

Senvion: Verlust vergrößert sich deutlich

Der Windenergiekonzern Senvion meldet einen Umsatzrückgang von 10 Prozent auf 1,31 Milliarden Euro für die ersten neun Monate des laufenden Jahres. Man verzeichne ein weiter schwieriges Marktumfeld, so das Luxemburger Unternehmen - das korrespondiert mit Meldungen anderer Konzerne aus dem Sektor. „Die bereinigte EBITDA-Marge lag den Erwartungen entsprechend bei 7,9 Prozent”, so Senvion weiter. Vor Zinsen und Steuern sowie bereinigt um Sondereffekte weist Senvion einen Verlust von 20,27 ... 4investors-News weiterlesen.


Die komplette News des Unternehmens

DGAP-Adhoc: Senvion S.A.: Senvion closes Calendar Year 2017 with firm order intake of EUR 1,776 million (2016: EUR 1,304 million)



DGAP-Ad-hoc: Senvion S.A. / Schlagwort(e): Auftragseingänge

Senvion S.A.: Senvion closes Calendar Year 2017 with firm order intake of EUR 1,776 million (2016: EUR 1,304 million)
03.01.2018 / 15:38 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Disclosure of an inside information acc. to Article 17 of the EU Market Abuse Regulation (EU ... DGAP-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR