Gazprom Aktie: Topbildung oder neue Kaufsignale? - Chartanalyse

27.12.2017, 08:27 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Lisa-Lisa / shutterstock.com.

Bild und Copyright: Lisa-Lisa / shutterstock.com.


Nachdem sich die Gazprom Aktie zwischen Ende Juli und Anfang November von 3,226 Euro auf 3,887 Euro erholt hatte, tat sich bei der russischen Rohstoffaktie nicht mehr viel. Bei 3,88/3,91 Euro hat sich in den vergangenen Wochen eine klare charttechnische Hürde gezeigt, die mehrfach getestet wurde. Der erste deutlichere Rückschlag für die Gazprom Aktie endete bei 3,615 Euro, die anderen beiden bei 3,72/3,75 Euro.

Mit den genannten Kurszonen wird sich eine Antwort auf die charttechnische Frage, ob bei Gazproms Aktienkurs derzeit eine Topbildung läuft oder neue Kaufsignale anstehen, beantworten lassen. Ein stabiler Ausbruch über 3,88/3,91 Euro könnte das Risiko einer Topbildung deutlich verblassen lassen, insbesondere wenn im Anschluss 3,94/4,01 Euro ebenfalls überwunden werden. Nach unten hin bildet 3,72/3,75 Euro eine erste wesentliche Barriere gegen einen weiteren Kursverfall. Ein Rutsch hierunter lässt das Topbildungsrisiko deutlich steigen. Um 3,58/3,61 Euro wäre dann aber erst die entscheidende Supportmarke vorhanden.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR