Lloyd Fonds: Wechsel an der Konzernspitze zeichnet sich ab

13.12.2017, 09:48 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook


Unstimmigkeiten zwischen dem Aufsichtsrat von Lloyd Fonds und dem Konzernchef Torsten Teichert sorgen für einen wahrscheinlichen Wechsel an der Spitze des Unternehmens. Der Aufsichtsrat habe beschlossen, mit Teichert „Verhandlungen über eine vorzeitige Beendigung seiner Vorstandstätigkeit aufzunehmen”, melden die Hamburger. Beide Seiten wollen den Vorstandsvertrag zum Jahresende auflösen, Lloyd Fonds rechnet hieraus mit einer zusätzlichen Belastung im mittleren bis oberen sechsstelligen Bereich für das laufende Jahr. Die Gewinnprognose von 2 Millionen Euro sei für 2017 daher voraussichtlich nicht mehr zu erreichen, kündigen die Hanseaten an.

„Die Aufgaben von Herrn Dr. Teichert werden nach dessen Ausscheiden durch das weitere Vorstandsmitglied Klaus M. Pinter wahrgenommen”, so Lloyd Fonds weiter. Zudem wird Thomas Duhnkrack, derzeit stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates, sein Mandat abgeben.

Im Tradegate-Handel notiert die Lloyd Fonds Aktie bei 2,43 Euro mit 4,92 Prozent im Plus.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR