Ergomed und Allergy Therapeutics vereinbaren Entwicklungs-Kooperation

12.12.2017, 17:52 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Das Biotechunternehmen Ergomed meldet eine neue Partnerschaft in seiner Sparte Medikamentenentwicklung: Man habe eine Co-Development-Vereinbarung mit Allergy Therapeutics plc vereinbart, so dir Briten am Dienstag. Im Fokus der Zusammenarbeit stehen dabei orale Immuntherapien zur Behandlung von Allergien. Im kommenden Jahr soll ein klinisches Entwicklungsprogramm starten. „Die Zusammenarbeit im Rahmen der Co-Development-Vereinbarung wird klinische Studien der Phasen I bis III mit drei Produkten aus Allergy Therapeutics OralVac-Produktreihe - Hausstaubmilben, Baum- sowie Gräserpollen - umfassen und soll über einen Zeitraum von sieben Jahren durchgeführt werden”, so Ergomed.

Ergomed wird für die Durchführung der Studien eine Servicegebühr erhalten und sich gemäß Vereinbarung an den Studienkosten beteiligen. Hin zu kommen Umsatzbeteiligungen, die Ergomed erhalten wird. „Da die OralVac-Produkte bereits Umsätze aus Verkäufen auf individueller Basis ("Named Patient Basis") generieren, setzt die Zahlung der Umsatzbeteiligung nach dem Abschluss der ersten Phase-II-Studie ein”, so das Unternehmen. Details zur Höhe der vereinbarten Zahlungen und Umsatzbeteiligungen werden nicht angegeben.

Auf einem Blick - Chart und News: Ergomed
Mehr zu Biotech-Aktien auf 4investors: hier klicken

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere News zu diesem Thema:

Ergomed: „Evotecs fantastischer Erfolg ist ein positives Signal“

Profitables Wachstum durch Zukäufe und im operativen Geschäft, eine starke Bilanz und interessante Medikamentenprojekte: Bei Experten steht die Ergomed Aktie hoch im Kurs. Dennoch fällt der britische Biotechwert in der Aufmerksamkeit unter Anlegern hinter vergleichbaren Unternehmen wie Evotec zurück. Zurecht? Im 4investors Interview steht Dan Weng, CEO von Ergomed, Rede und Antwort zu den weiteren operativen Plänen und Übernahme-Ideen des Konzerns, den Parallelen zu Evotec und den kommenden Haemostatix-News.


www.4investors.de: In der ersten Jahreshälfte konnte Ergomed auch um ... weiter zur Ergomed News


Die komplette News des Unternehmens

DGAP-News: Ergomed weitet Co-Development-Pipeline mit Multi-Produktpartnerschaft mit Allergy Therapeutics für orale Immuntherapien zur Behandlung von Allergien aus




DGAP-News: Ergomed plc / Schlagwort(e): Vereinbarung

Ergomed weitet Co-Development-Pipeline mit Multi-Produktpartnerschaft mit Allergy Therapeutics für orale Immuntherapien zur Behandlung von Allergien aus
12.12.2017 / 08:33


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Ergomed weitet Co-Development-Pipeline mit Multi-Produktpartnerschaft mit Allergy Therapeutics für orale Immuntherapien zur Behandlung von Allergien aus

Ergomed erhält zusätzlich zu den Gebühren ... DGAP-News von Ergomed weiterlesen.



Nachrichten und Informationen zur Ergomed-Aktie