Rio Tinto: Gewinnerwartungen werden angepasst

05.12.2017, 11:53 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Analysten von Independent Research bestätigen ihre Halteempfehlung für die Aktien von Rio Tinto. Das Kursziel für die Papiere des Rohstoffunternehmens sahen die Experten bisher bei 4.100,00 GbP. In der heutigen Studie der Experten sinkt das Kursziel für die Aktien von Rio Tinto auf 4.000,00 GbP ab.

Der Konzern hat einen Kapitalmarkttag abgehalten. Dort wird bestätigt, dass der Cashflow bis 2021 kumuliert um 5 Milliarden Dollar gesteigert werden soll. Dies soll durch zusätzliche Produktivitätssteigerungen möglich sein.

Die Produktionsvorschau für 2018 ist uneinheitlich. Bei Eisenerz soll es höchstens einen leichten Anstieg geben, bei Kupfer wird mit einem deutlichen Anstieg gerechnet. Im Bereich Kraftwerk- und Kokskohle soll es einen Rückgang geben, mit einer Stagnation wird beim Aluminium gerechnet.

Die Experten gehen nach diesen Aussagen für 2017 von einem bereinigten Gewinn je Aktie von 4,99 Dollar (alt: 4,57 Dollar) aus. Die Dividende soll bei 2,60 Dollar (alt: 2,55 Dollar) liegen. Die Gewinnerwartung je Aktie für 2018 legt von 3,49 Dollar auf 4,08 Dollar zu.

Auf einem Blick - Chart und News: Rio Tinto





All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR