Zooplus: Investitionen beeinflussen die Marge

21.11.2017, 14:41 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Analysten von Baader bestätigen die Kaufempfehlung für die Aktien von Zooplus. Das Kursziel für die Papiere von Zooplus sahen die Experten bisher bei 180,00 Euro. In der heutigen Studie der Analysten sinkt das Kursziel für die Papiere von Zooplus auf 170,00 Euro.

Das Unternehmen wird für die Entwicklung im vierten Quartal zurückhaltender. Beim Vorsteuergewinn dürfte es vermutlich kein Wachstum geben. 2018 wird Zooplus seine Investitionsstrategie fortsetzen, der Umsatz soll um rund 22 Prozent zulegen. Der Vorsteuergewinn wird vermutlich erneut im einstelligen Millionenbereich verharren.

Die Experten sehen Zooplus im Online-Tierfuttermarkt als bestens positioniert an. Das Wachstum dürfte sich entsprechend fortsetzen. Höhere Ausgaben und Investitionen dürften sich jedoch auf die Margen auswirken.

Für 2017 erwarten die Experten einen Gewinn je Aktie von 0,32 Euro, der 2018 auf 0,73 Euro ansteigen soll. 2019 soll das Plus je Aktie bei 1,96 Euro liegen.

Die Aktien von Zooplus notieren unverändert bei 133,60 Euro.

Auf einem Blick - Chart und News: zooplus

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR