Indus will nicht zu jedem Preis zukaufen - Quartalszahlen


Nachricht vom 14.11.2017 14.11.2017 (www.4investors.de) - Indus meldet für die ersten neun Monate des laufenden Jahres einen Umsatz von 1,22 Milliarden Euro im Vergleich zu 1,08 Milliarden Euro im Vorjahreszeitraum. Vor Zinsen und Steuern konnte die Industrieholding aus Bergisch Gladbach ihren operativen Neunmonatsgewinn von 106,6 Millionen Euro auf 114,5 Millionen Euro erhöhen. Je Aktie meldet Indus einen Gewinnanstieg von 2,30 Euro auf 2,52 Euro.

„Unsere Strategie, das INDUS-Portfolio mit weiteren Hidden Champions nachhaltig zu stärken, verfolgen wir mit Nachdruck weiter”, sagt INDUS-Vorstandsvorsitzender Jürgen Abromeit. „In einem überhitzten M+A-Markt lehnen wir die eine oder andere Kaufoption aber auch ab. Wir kaufen nicht zu jedem Preis”, so der Manager. Für 2017 peilt Indus weiter einen Umsatz von mehr als 1,5 Milliarden Euro an, während man vor Zinsen und Steuern einen Gewinn zwischen 145 Millionen Euro und 150 Millionen Euro erzielen will. 2018 solle eine positive Entwicklung erreicht werden.

Die Indus Aktie notiert im XETRA-Handel an der Frankfurter Börse bei 59,88 Euro mit 1,01 Prozent im Minus. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )



Die komplette News des Unternehmens - DGAP-News: INDUS Holding AG: Erfreuliches drittes Quartal in guter konjunktureller Lage



DGAP-News: INDUS Holding AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/9-Monatszahlen

INDUS Holding AG: Erfreuliches drittes Quartal in guter konjunktureller Lage
14.11.2017 / 07:27


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Erfreuliches drittes Quartal in guter konjunktureller Lage
 

- Organisches Wachstum über alle Segmente: Umsatz plus 13,5 % nach neun Monaten

- Starkes drittes Quartal: EBIT steigt um 12,4 %

- Gesamtprognose 2017 bestätigt
 

Bergisch Gladbach, ... DGAP-News weiterlesen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR