Sartorius: Nach der Warnung – Modell wird überarbeitet

17.10.2017, 15:32 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Analysten von Warburg erneuern die Kaufempfehlung für die Aktien von Sartorius. Das Kursziel für die Papiere sehen die Experten weiter bei 100,00 Euro.

Das dritte Quartal ist schwach verlaufen, in der Folge spricht die Gesellschaft eine Gewinnwarnung aus. Das bringt auch den Kurs unter Druck. Die Warnung ist teils mit Einmaleffekten zu begründen. Aus Sicht der Analysten sind die Treiber für das Wachstum weiter vorhanden. Allerdings werden auch sie ihre Prognosen überarbeiten.

Die Aktien von Sartorius geben am Nachmittag 6,7 Prozent auf 76,03 Euro nach.


Auf einem Blick - Chart und News: Sartorius ST

Ihr 4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Weitere News zu diesem Thema:

Sartorius: Aktie unter Druck - Prognose gesenkt

Eine Gewinnwarnung von Sartorius sorgt heute Morgen für deutlich fallende Kurse bei den Aktien des Konzerns. Die TecDAX-notierte Vorzugsaktie des Unternehmen liegt am Dienstagvormittag bei 74,78 Euro mit 8,25 Prozent im Minus und wird zusätzlich durch negative Analystenkommentare unter Druck gesetzt - nach den gestrigen Neuigkeiten sind derartige Kommentare allerdings keine besondere Überraschung.

Für 2017 erwartet Sartorius nun nur noch ein Umsatzplus von 9 Prozent, bisher peilte die Gesellschaft bis zu 16 Prozent Wachstum an. Auf EBITDA-Basis werde die Gewinnspanne mit 25 Prozent auf ... weiter zur Sartorius ST News



Nachrichten und Informationen zur Sartorius ST-Aktie