Sartorius: Aktie unter Druck - Prognose gesenkt


Nachricht vom 17.10.2017 17.10.2017 (www.4investors.de) - Eine Gewinnwarnung von Sartorius sorgt heute Morgen für deutlich fallende Kurse bei den Aktien des Konzerns. Die TecDAX-notierte Vorzugsaktie des Unternehmen liegt am Dienstagvormittag bei 74,78 Euro mit 8,25 Prozent im Minus und wird zusätzlich durch negative Analystenkommentare unter Druck gesetzt - nach den gestrigen Neuigkeiten sind derartige Kommentare allerdings keine besondere Überraschung.

Für 2017 erwartet Sartorius nun nur noch ein Umsatzplus von 9 Prozent, bisher peilte die Gesellschaft bis zu 16 Prozent Wachstum an. Auf EBITDA-Basis werde die Gewinnspanne mit 25 Prozent auf Vorjahresniveau liegen, so das Unternehmen weiter. Zuvor rechnete man mit einem Zuwachs um 0,5 Prozentpunkte. Das Geschäft in der Sparte Bioprocess Solutions entwickle sich temporär schwächer als erwartet, so Sartorius. „Unter anderem aufgrund des Vorratsabbaus einiger Kunden ist die Nachfrage in einzelnen Regionen schwächer als erwartet; des Weiteren waren nach dem Hurrikan Maria für einige Zeit keine Lieferungen aus der Produktion in Puerto Rico möglich, allerdings sind diese nunmehr wieder angelaufen”, begründet der Konzern die Schwäche. Zudem habe es Lieferengpässe bei einem Partner gegeben.

Die mittelfristigen Ziele von Sartorius bleiben allerdings unverändert. Zudem hat die Gesellschaft erste Eckdaten für den Neunmonatszeitraum 2017 vorgelegt: Die EBITDA-Marge sei auf 24,8 Prozent gefallen von zuvor 25,0 Prozent, während der Umsatz um 8,6 Prozent auf 1,04 Milliarden Euro geklettert ist. (Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter )


(Werbung)

Die komplette News des Unternehmens
DGAP-Adhoc: SARTORIUS AG: Eckpunkte der Geschäftsentwicklung 9M 2017



DGAP-Ad-hoc: SARTORIUS AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis/Prognoseänderung

SARTORIUS AG: Eckpunkte der Geschäftsentwicklung 9M 2017
16.10.2017 / 21:33 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Eckpunkte der Geschäftsentwicklung 9M 2017

- Geschäft der Sparte Bioprocess Solutions temporär schwächer als erwartet

- Sparte Lab Products & Services mit anhaltend starker Entwicklung

- Anpassung der Prognose für 2017

- Weiterer Ausblick und Mittelfristziele unverändert


Der Sartorius Konzern hat in den ersten neun Monaten 2017 nach vorläufigen Zahlen einen wechselkursbereinigten Umsatzzuwachs von 8,6% auf etwa 1,04 Mrd. EUR (nominal +8,1%) sowie eine underlying EBITDA-Marge von 24,8% (9M 2016: 25,0%) erzielt.

Dabei entwickelte sich die Sparte Lab Products & Services wie erwartet sehr positiv. Demgegen ... DGAP-News weiterlesen.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.05.2019 - Max21: Ein sofortiger Verkauf
24.05.2019 - Osram Aktie: Spekulationen auf die Wende
24.05.2019 - BayWa denkt über Anleihe nach
24.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Steht eine Kurserholung in den Startlöchern?
24.05.2019 - SMA Solar Aktie: Das steckt hinter dem Kurssprung
24.05.2019 - Epigenomics: Aufsichtsrat kauft Aktien, Aktienkurs steigt
24.05.2019 - The Grounds: Fortschritte bei Projekt in Magdeburg
24.05.2019 - Vonovia will Victoria Park komplett übernehmen
24.05.2019 - Stratec sieht sich im Plan - Gewinn gesteigert
24.05.2019 - Vapiano: Finanzierung steht


Chartanalysen

24.05.2019 - Osram Aktie: Spekulationen auf die Wende
24.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Steht eine Kurserholung in den Startlöchern?
24.05.2019 - Steinhoff Aktie: Kommt der Sturz ans Allzeittief?
24.05.2019 - Wirecard Aktie: Nur ein kleiner Funke reicht…
23.05.2019 - Wirecard Aktie: Wenn das mal gut geht…
23.05.2019 - Gazprom Aktie: Kommt die Kursrakete zurück auf den Boden?
23.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Der Dividendenabschlag bringt Chancen
23.05.2019 - BASF Aktie: Kommt die Wende?
23.05.2019 - TUI Aktie: Wo endet die Bärenparty?
23.05.2019 - Steinhoff Aktie: Eine Drama ohne Ende


Analystenschätzungen

24.05.2019 - BASF: Leichtes Aufwärtspotenzial für die Aktie
24.05.2019 - Deutsche Bank: Und was ändert sich?
24.05.2019 - Godewind Immobilien: Klares Kaufvotum
24.05.2019 - CTS Eventim: Aktie wird abgestuft
24.05.2019 - Brenntag: Erwartungen werden leicht verfehlt
24.05.2019 - DFV: Starker Auftakt
24.05.2019 - HWA: Kurzfristige Belastung
24.05.2019 - Borussia Dortmund: Analysten starten mit Kaufvotum
24.05.2019 - Bayer: Klarer Aufwärtstrend
24.05.2019 - Rational: Voll im Trend


Kolumnen

24.05.2019 - Brexit: May kündigt Rücktritt an, ruft zu Kompromissen auf - Nord LB Kolumne
24.05.2019 - DAX: Angst vor einer Eskalation im Handelsstreit - Donner & Reuschel Kolumne
24.05.2019 - Im Blickpunkt: Sorgenkind bleibt die Industrie - Commerzbank Kolumne
24.05.2019 - Silber: Zentrale Unterstützung wird angegriffen - UBS Kolumne
24.05.2019 - DAX: Weitere Verkaufswelle droht - UBS Kolumne
23.05.2019 - ifo-Geschäftsklima: Deutliche Eintrübung - Nord LB Kolumne
23.05.2019 - Deutschland: ifo-Geschäftsklimaindex fällt im Mai - VP Bank Kolumne
23.05.2019 - Im Blickpunkt: „Dynamic Pricing” für weniger Abfall? - Commerzbank Kolumne
23.05.2019 - Facebook Aktie: Korrekturphase noch nicht ausgestanden - UBS Kolumne
23.05.2019 - DAX: Bewährungsprobe geht in neue Runde - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR