4investors | Börsen-News | Nachrichten und Analysen | SeniVita Sozial gemeinnützige GmbH

Senivita Sozial verringert den Verlust


Nachricht vom 02.10.2017 02.10.2017 (www.4investors.de) - Im ersten Halbjahr kommt Senivita Sozial auf einen Gesamtertrag von 4,35 Millionen Euro. Ein Jahr zuvor lag der Wert bei 3,71 Millionen Euro. Das EBITDA steigt von 0,9 Millionen Euro auf 1,1 Millionen Euro an. Das EBIT legt von 0,4 Millionen Euro auf 0,6 Millionen Euro zu. Unterm Strich gibt es einen Verlust von 0,25 Millionen Euro. Ein Jahr zuvor gab es nach dem ersten Halbjahr einen Verlust von 0,97 Millionen Euro.

Für das Gesamtjahr rechnet Senivita Sozial mit einem Überschuss. 2018 soll dieses Plus weiter zulegen. Der Effekt der Sanierung bei der Tochter Senivita Social Care soll sich im zweiten Halbjahr in den Zahlen bemerkbar machen, so Senivita-Chef Horst Wiesent.


(Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter )


(Werbung)




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

27.06.2019 - Commerzbank Aktie: Es brodelt unter dem Deckel
27.06.2019 - STS Group AG: „Die Megatrends der Automobilindustrie sind unsere Wachstumschancen“
26.06.2019 - Global Fashion Group muss für IPO-Erfolg alle Register ziehen
26.06.2019 - Spielvereinigung Unterhaching: Aufstieg und schwarze Zahlen
26.06.2019 - Umweltbank will Aktien zu 9,90 Euro ausgeben - Kapitalerhöhung


Chartanalysen

27.06.2019 - Commerzbank Aktie: Es brodelt unter dem Deckel
26.06.2019 - Deutsche Bank Aktie: Eine sehr wichtige Phase
26.06.2019 - Wirecard Aktie: So langsam wird es kritisch…
26.06.2019 - Nel Aktie: Neuer Crashkurs oder mit Schwung Richtung Norden?
26.06.2019 - ProSiebenSat.1 Aktie: Kommt es zum großen Knall?


Analystenschätzungen

26.06.2019 - Aurubis: Modell wird angepasst
26.06.2019 - Software AG: Transformation dauert an
26.06.2019 - Brenntag: Syrien sorgt für Kursdruck
26.06.2019 - BMW: Eine überraschende Aussage
26.06.2019 - wallstreet:online: Klares Aufwärtspotenzial beim Kurs


Kolumnen

27.06.2019 - DAX: Enge Kiste dank G20, Irankrise, Zinsphantasie, Zollstreit und Brexit - Donner & Reuschel Kolumne
26.06.2019 - Die Welt wird nicht untergehen, aber das Wachstum wird langsamer - DWS Kolumne
26.06.2019 - Der Topix-Index gewinnt 2019 lediglich 3,3% und bleibt Underperformer - Commerzbank Kolumne
26.06.2019 - EuroStoxx 50: Haben sich die Käufer in der vergangenen Woche verausgabt? - UBS Kolumne
26.06.2019 - DAX: Pullback-Bewegung läuft - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR