Naga Group Aktie: Strohfeuer, oder kommt da mehr? - Chartanalyse

02.10.2017, 08:47 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: ImageFlow / shutterstock.com

Bild und Copyright: ImageFlow / shutterstock.com

Die Aktie der The Naga Group hat turbulente Tage hinter sich, nachdem der Anteilschein zunächst in den Bitcoin-Hype gezogen wurde, große Teile der Aufwärtsbewegung von 4,44 Euro auf 22,20 Euro danach aber wieder abgab und auf bis zu 7,655 Euro zurück fiel. Die ganze Show brauchte nur wenige Tage, lief unter enorm hohen Umsätzen ab und zeigte alles, was die Börs an irrationalem Verhalten aufbieten kann. Wirklich beruhigt hat sich die Lage seitdem nicht, die Schwankungsbreite bei der Naga Aktie ist weiterhin hoch - so auch am Freitag, als die pure Ankündigung des Unternehmens, mit dem „Naga Coin” eine eigene Kryptowährung ins Leben rufen zu wollen, für mehr als 15 Prozent Kursgewinn auf Tagesbasis sorgte.

Nachdem die Naga Group Aktie den Handel am Freitag bei 11,145 Euro knapp unter dem Tageshoch, notiert bei 11,325 Euro, beendet hat, liegen aktuelle Indikationen am Montagmorgen bei 11.50/11,69 Euro. Mit der Kursentwicklung kommt wieder eine charttechnische Barriere unterhalb von 11,70 Euro in den Blickpunkt, die nach den turbulenten Tagen Anfang September zuletzt das obere Ende einer breiten Widerstandszone darstellte, die die Naga Aktie nicht überwinden konnte.

Die aktuelle Lage: Erste Hürden unterhalb von 11 Euro konnte das Papier am Freitag im Zuge der Neuigkeiten überwinden. Nun bleibt abzuwarten, ob der Anstieg mit einem misslungenen Breakversuch oder einem Fehlausbruch schnell als Strohfeuer erlischt. Oder ob der Aktienkurs der Naga Group mit einem stabilen Anstieg über 11,70 Euro ein weiteres charttechnisches Kaufsignal setzen kann - völlig unabhängig davon, ob dies fundamental berechtigt ist oder nicht. Zwischen 12,10 Euro und 12,70 Euro wären dann weitere kleinere Hürden vorhanden.

Auf einem Blick - Chart und News: The Naga Group

Mehr zum Thema:

The Naga Group plant Kryptowährung

Mitte Juli hat The Naga Group die Entwickelung der „Naga Wallet“ angekündigt. Dies soll eine digitale Geldbörse sein, mit der Geld in Eigenwährung ein- und ausgezahlt werden kann, um es dann auch in Kryptowährungen umzuwandeln. Besonders bekannt sind in diesem Zusammenhang die Bitcoins.

Doch Naga geht nun einen Schritt weiter. Man will eine eigene Kryptowährung anbieten, den „Naga Coin“, kurz NGC. Die Platzierung soll im vierten Quartal 2017 starten. Geplant ist, dass der Naga ... 4investors-News weiterlesen.





Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.08.2019 - Evotec, Paion, Mologen: Das sollten Sie nicht verpasst haben - Biotech-Aktien
24.08.2019 - Wirecard, Deutsche Industrie REIT, Klöckner: Das sollten Sie nicht verpasst haben - Standardwerte
24.08.2019 - Mologen wirft Strategie um - neues Geld wird benötigt
23.08.2019 - Leoni Aktie: Nächster Schub oder nächster Schwächeanfall?
23.08.2019 - Wirecard Aktie: Kommt bald die nächste Prognose-Erhöhung?


Chartanalysen

23.08.2019 - Leoni Aktie: Nächster Schub oder nächster Schwächeanfall?
23.08.2019 - Paion Aktie mit Kaufsignal: Zurück in Richtung Jahreshoch?
23.08.2019 - TUI Aktie: Das wird jetzt interessant
23.08.2019 - Aurelius Aktie: Chancen auf den Ausbruch
23.08.2019 - Evotec Aktie: Erholungsrallye, Teil 3?


Analystenschätzungen

24.08.2019 - ThyssenKrupp Aktie: Große Risiken im Klöckner-Deal
24.08.2019 - BASF Aktie: Pflänzchen der Hoffnung jäh zertrampelt
23.08.2019 - ISRA Vision Aktie: Gleich zwei Kaufempfehlungen
23.08.2019 - SFC Energy Aktie auf Kaufempfehlung hochgestuft - kommt Kaufsignal?
23.08.2019 - Adyen Aktie: Viele optimistische Analysten für den Wirecard-Konkurrenten


Kolumnen

25.08.2019 - Powell verweigert Zinssenkungsgarantie in Jackson Hole - DWS Kolumne
23.08.2019 - Gold: Große Ziele vor Augen - UBS Kolumne
23.08.2019 - DAX: War die Hürde doch zu hoch? - UBS Kolumne
23.08.2019 - Einkaufsmanagerindizes im Euroraum steigen leicht an - Commerzbank Kolumne
23.08.2019 - DAX: „Abwarten und Tee trinken“ - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR