Beta Systems: Ausblick kommt an der Börse nicht gut an

13.09.2017, 17:23 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Am Mittwoch hat Beta Systems einen Ausblick auf das Geschäftsjahr 2017/2018 vorgelegt und Einzelheiten zu den erwarteten mittelfristigen Entwicklungen genannt. Für 2017/2018 peilt das Unternehmen einen Umsatz zwischen 41 Millionen Euro und 44 Millionen Euro an. Es komme „zu einer Abschwächung des zu realisierenden Lizenzumsatzes, insbesondere im Vergleich zu dem sehr guten aktuellen Geschäftsjahr 2016/17”, so Beta Systems. Auf EBITDA-Basis will man zwischen 4,3 Millionen Euro und 6,3 Millionen Euro Gewinn erzielen, vor Zinsen und Steuern zwischen 3 Millionen Euro und 5 Millionen Euro.

„Für die darauffolgenden beiden Jahre wird sich die Zahl der im Geschäftsbereich DCI zur Verlängerung anstehenden Verträge wieder steigern und der Vorstand ist somit zuversichtlich, die EBIT- und EBITDA-Marge in dem angestrebten langfristigen Mindest-Korridor von 15 bis 20 Prozent zu halten”, meldet das Unternehmen zum weiteren Ausblick. Zugleich bestätigt man die Erwartungen für 2016/2017 mit einem Umsatz von 49 Millionen Euro bis 50 Millionen Euro. Auf EBITDA-Basis soll der operative Gewinn zwischen 9,7 Millionen Euro und 10,7 Millionen Euro liegen, vor Zinsen und Steuern zwischen 8 Millionen Euro und 9 Millionen Euro.

Die Beta Systems Aktie notiert im Handel an der Frankfurter Börse bei 22,50 Euro mit 11,76 Prozent im Minus. Die komplette News des Unternehmens: hier klicken.

Auf einem Blick - Chart und News: Beta Systems

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR