Münchener Rück: Gewinnprognose wird gesenkt

Bild und Copyright: Munich Re.

Bild und Copyright: Munich Re.

12.09.2017, 13:28 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Am Dienstag gibt es einige neue Analystenstimmen zur Aktie der Münchener Rück. So senken die Analysten von Independent Research ihre Gewinnprognose für das laufende Jahr von 15,83 Euro auf 14,77 Euro. Allerdings behält man sowohl das Kursziel von 190 Euro für den DAX-Wert als auch die Einstufung mit „Halten” bei. Jüngste Erholungsbewegungen bei Versicherungstiteln seien darauf zurückzuführen, dass die Hurrikansaison in Amerika geringer als befürchtete Schäden mit sich bringe. Für exakte Zahlen zu den Schäden aber sei es noch zu früh. Die Münchener Rück sehe sich weiter einem herausfordernden Markt unter anderem mit einem hohen Wettbewerbsdruck gegenüber. Dem entgegen stehen Aktienrückkäufe und hohe Dividendenzahlungen, so Independent Research.

Von den Experten bei Bernstein gibt es ein neues Kursziel für die Aktie von Münchener Rück. Man hat die Zielmarke von 185 Euro auf 180 Euro gesenkt, die Einstufung verbleibt bei „Market-Perform”. Die Zahlen der Versicherung seien weitgehend im Rahmen der Erwartungen ausgefallen. JP Morgan dagegen bestätigt sowohl das Kursziel von 201 Euro für Münchener Rück als auch die Einstufung des Titels mit „Neutral”. Man rechnet - wie auch eine Reihe anderer Experten - mit einer Stabilisierung der Rückversicherungspreise durch die Naturkatastrophen.

Die Münchener Rück Aktie notiert im XETRA-Handel an der Frankfurter Börse bei 176,25 Euro mit 0,09 Prozent im Minus.

Auf einem Blick - Chart und News: Munich Re



Nachrichten und Informationen zur Munich Re-Aktie