Gazprom Aktie: Anlauf auf ein neues Kaufsignal - Chartanalyse

12.09.2017, 12:27 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Lisa-Lisa / shutterstock.com.

Bild und Copyright: Lisa-Lisa / shutterstock.com.

Aktuell liegt die Gazprom Aktie zwar mit 0,23 Prozent im Plus bei 3,49 Euro, allerdings erreichte die russische Rohstoffaktie bereits gestern in der Spitze 3,51 Euro. Mit der Aufwärtsbewegung hat der Aktienkurs des Öl- und Gasförderers seine jüngste Erholungsbewegung fortgesetzt. Gestartet Ende August bei 3,25 Euro und damit an der starken Unterstützung oberhalb von 3,22 Euro, hat sich die Gazprom Aktie mit der Erholungsbewegung gute Chancen auf ein Trendwendeszenario erarbeitet. Eine solche Entwicklung würde das bisherige Trendbild der Rohstoffaktie im laufenden Jahr deutlich verändern, nachdem diese seit Jahresbeginn von 5,06 Euro auf 3,22 Euro eingebrochen war.

Erste charttechnische Kaufsignale für die Gazprom Aktie bei 3,38/3,41 Euro haben die Lage bereits aufgehellt, doch für eine durchgreifende Erholungsbewegung fehlen zusätzliche prozyklische Kaufsignale. Aktuell bleiben die charttechnischen Hürden bei 3,43/3,46 Euro und ergänzend bei 3,48/3,53 Euro im Blickpunkt. Während sich die Gazprom Aktie heute mit einem bisherigen Tagestief bei 3,466 Euro oberhalb der ersten der beiden Marken stabilisieren kann, fehlt an der Zone unterhalb von 3,53 Euro weiterhin das Breaksignal.

Ein Ausbruch hierüber würde ein durchaus wichtiges Kaufsignal generieren, auch wenn die nächsten Hürden nicht allzu weit entfernt liegen. Weiter gilt in einem solchen bullishen Szenario unser jüngstes Fazit: Um 3,60/3,62 Euro sowie vor allem zwischen 3,68 Euro und 3,78 Euro wären dann die nächsten Hindernisse zu sehen. Über den Tag hinaus könnten neue Kaufsignale an diesen Marken dann einen Aufwärtstrend ausbilden. Ohne die Kaufsignale indes könnte der Druck auf das Tief in der nächsten Zeit wieder wachsen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR