Lloyd Fonds: Gewinnwarnung - Projekte verzögern sich

01.09.2017, 17:51 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Für Lloyd Fonds laufen die Geschäfte aktuell nicht wie erhofft: „Bei geplanten Projekten im Neugeschäft hat es Verzögerungen und Veränderungen gegeben, die möglicherweise zu einem Umsatzrückgang führen werden”, teilt das Hamburger Unternehmen am Freitag nach XETRA-Handelsende mit. Ein Immobilienprojekt, welches als Kommanditgesellschaft auf Aktien geplant war, soll nun in Form eines offenen Immobilienfonds auf den Markt kommen - allerdings entgegen der Planung „erst zum Jahresende”, wie Lloyd Fonds heute mitteilt. Auch andere Projekte werden sich nicht mehr im laufenden Jahr realisieren lassen, so das Unternehmen aus Hamburg weiter.

Für die erste Jahreshälfte 2017 stellt man einen Gewinn von einer Million Euro in Aussicht. Auf das Gesamtjahr gesehen werde der Gewinn um zwei Millionen Euro liegen, so Lloyd Fonds. Man gehe „davon aus, dass wesentliche aktuell noch in der Entwicklung befindliche Projekte im kommenden Jahr realisiert werden”.

Die komplette News des Unternehmens: hier klicken.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR