CTS Eventim soll digitaler und internationaler werden

24.08.2017, 16:07 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

In der ersten Jahreshälfte 2017 hat CTS Eventim einen Umsatzanstieg von 421,8 Millionen Euro auf 489 Millionen Euro erzielt. „Zum Wachstum hat insbesondere der Ausbau unserer digitalen und internationalen Aktivitäten beigetragen. Auf dieser Grundlage haben wir weltweit erstmals mehr als 20 Millionen Tickets allein über Onlinekanäle verkauft”, sagt Unternehmenschef Klaus-Peter Schulenberg. Auf bereinigter EBITDA-Basis weisen die Münchener einen Halbjahresgewinn von 84,2 Millionen Euro aus nach 81,4 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum.

Die Wachstumsstrategie wolle man fortsetzen, kündigt Schulenberg am Donnerstag an. CTS solle durch organische Initiativen sowie Zukäufe digitaler und internationaler werden. Für 2017 peilt der Konzern weiter Zuwächse bei Umsatz und Ergebnis an.

Die CTS Eventim Aktie notiert im XETRA-Handel an der Frankfurter Börse bei 35,695 Euro mit 4,02 Prozent im Minus. Die komplette News des Unternehmens: hier klicken.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR