Gazprom Aktie: Starke Unterstützungen warten - Chartanalyse

18.08.2017, 11:55 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Lisa-Lisa / shutterstock.com.

Bild und Copyright: Lisa-Lisa / shutterstock.com.

Vorab: Die Abwärtsbewegung der Gazprom Aktie ist ungebrochen. Seitdem die Rohstoffaktie Ende Juli bei 3,226 Euro ihr Jahrestief erreicht hat, die Abwärtsbewegung startete Anfang 2017 bei 5,06 Euro, ist zumindest eine Kursstabilisierung zu erkennen. Zuletzt pendelte der Gazprom Aktienkurs zwischen 3,38 Euro und 3,22/3,25 Euro, womit sich hier eine neue Unterstützungszone und damit auch Trendwendephantasie für die Rohstoffaktie aufbauen könnte. Noch aber muss man dies im Konjunktiv fassen, denn in trockenen Tüchern ist eine Wende nach oben noch lange nicht.

Im Gegenteil: Die intakte übergeordnete Abwärtsbewegung birgt weiterhin Verlustrisiken für Aktienpositionen bei Gazprom. Allerdings lassen die beiden eng beeinander liegenden charttechnischen Unterstützungen um 3,22/3,25 Euro und 3,10/3,17 Euro Optionen für eine bullishere Entwicklung offen. Ohne prozyklische Kaufsignale bei der Gazprom Aktie werden Trendwendespekulationen aber unerfüllt bleiben. Es bleibt also bei dem, was wir zuletzt bereits skizziert haben: Gelingt der Rohstoffaktie in der nächsten Zeit ein stabiler Ausbruch über 3,43/3,46 Euro und ergänzend über 3,48/3,53 Euro, müsste die Trendlage bei der Gazprom Aktie mit einer möglichen vollendeten Wendeformation neu bewertet werden.

Ohne diese Kaufsignale indes besteht das Risiko, dass die beiden Unterstützungen oberhalb von 3,10 Euro unterschritten werden - dann wäre ein nächster Unterstützungsbereich erst um 2,89/2,95 Euro zu sehen.

Auf einem Blick - Chart und News: Gazprom





Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.08.2019 - Evotec, Paion, Mologen: Das sollten Sie nicht verpasst haben - Biotech-Aktien
24.08.2019 - Wirecard, Deutsche Industrie REIT, Klöckner: Das sollten Sie nicht verpasst haben - Standardwerte
24.08.2019 - Mologen wirft Strategie um - neues Geld wird benötigt
23.08.2019 - Leoni Aktie: Nächster Schub oder nächster Schwächeanfall?
23.08.2019 - Wirecard Aktie: Kommt bald die nächste Prognose-Erhöhung?


Chartanalysen

23.08.2019 - Leoni Aktie: Nächster Schub oder nächster Schwächeanfall?
23.08.2019 - Paion Aktie mit Kaufsignal: Zurück in Richtung Jahreshoch?
23.08.2019 - TUI Aktie: Das wird jetzt interessant
23.08.2019 - Aurelius Aktie: Chancen auf den Ausbruch
23.08.2019 - Evotec Aktie: Erholungsrallye, Teil 3?


Analystenschätzungen

24.08.2019 - ThyssenKrupp Aktie: Große Risiken im Klöckner-Deal
24.08.2019 - BASF Aktie: Pflänzchen der Hoffnung jäh zertrampelt
23.08.2019 - ISRA Vision Aktie: Gleich zwei Kaufempfehlungen
23.08.2019 - SFC Energy Aktie auf Kaufempfehlung hochgestuft - kommt Kaufsignal?
23.08.2019 - Adyen Aktie: Viele optimistische Analysten für den Wirecard-Konkurrenten


Kolumnen

25.08.2019 - Powell verweigert Zinssenkungsgarantie in Jackson Hole - DWS Kolumne
23.08.2019 - Gold: Große Ziele vor Augen - UBS Kolumne
23.08.2019 - DAX: War die Hürde doch zu hoch? - UBS Kolumne
23.08.2019 - Einkaufsmanagerindizes im Euroraum steigen leicht an - Commerzbank Kolumne
23.08.2019 - DAX: „Abwarten und Tee trinken“ - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR