Mobotix: Gewinnwarnung - Aktie stark unter Druck

15.08.2017, 10:43 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Mobotix wird die bisherigen Ziele für das laufende Jahr verpassen. Das Unternehmen reduziert sowohl seine Umsatz- als auch Ergebniserwartungen. Für 2017 rechne man nur noch mit einem Umsatz zwischen 62 Millionen Euro und 63 Millionen Euro, so Mobotix am Dienstag. „Aufgrund der verfehlten Umsatzziele ist auch die in der ad-hoc-Meldung vom 24. April 2017 abgegebene Ergebnisprognose, das bestenfalls ein Jahresfehlbetrag in der Größenordnung des Geschäftsjahres 2015/2016 erreicht werden kann, zu korrigieren. Der Vorstand geht nunmehr mindestens von einer Verdoppelung des Vorjahresfehlbetrags aus”, heißt es weiter vom Unternehmen. Der Verlust werde zwischen 3,5 Millionen Euro und 4,5 Millionen Euro liegen, kündigt Mobotix an.

Hinzu kommen allerdings noch nicht näher bezifferte Kosten einer anstehenden Restrukturierung, die die roten Zahlen noch größer ausfallen lassen werden. Man habe mit dem Betriebsrat Gespräche über eine neue Aufbauorganisation aufgenommen, teilt Mobotix mit. Kosten sollen gesenkt werden, die Gesellschaft will sich zudem unter anderem bei der Vertriebsstruktur auf Wachstumsmärkte fokussieren. Details zu den Maßnahmen nennt das Unternehmen aus Langmeil bisher nicht.

Die Mobotix Aktie notiert im Tradegate-Handel bei 10,401 Euro mit 8,16 Prozent im Minus. Die komplette News des Unternehmens: hier klicken.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR