Alphabet: Die EU greift an

04.07.2017, 12:05 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook


Die Analysten von Independent Research bleiben bei der Halteempfehlung für die Aktien von Alphabet. Das Kursziel liegt weiter bei 1.000,00 Dollar.

Google, die Tochter von Alphabet, muss 2,42 Milliarden Euro an die EU zahlen. Das ist die höchste jemals verhängte Kartellstrafe der Europäer. Vorgeworfen wird Google, eigene Dienste bei Suchanfragen zu bevorzugen. Ein Einspruch durch Google wird derzeit geprüft. Allerdings muss Google die bisherigen Geschäftspraktiken abschaffen und umstellen, sonst droht ein Zwangsgeld. Eine weitere Untersuchung der EU bezieht sich auf einen möglichen Marktmissbrauch bei Android. Hier droht ebenfalls eine hohe Strafzahlung.

All dies kann das Geschäftsmodell klar beeinflussen.

(Werbung)




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR