ADO Properties: Zuwächse bei Umsatz und Gewinn


17.05.2017 09:13 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Der Immobilienkonzern ADO Properties hat am Mittwoch Quartalszahlen vorgelegt. In den ersten drei Monaten des laufenden Jahres hat die SDAX-notierte Gesellschaft Mieteinnahmen in Höhe von 25,3 Millionen Euro verbucht gegenüber 20,3 Millionen Euro im Jahre zuvor. Die Funds from Operations beziffern die Luxemburger für das erste Quartal 2017 mit 13,1 Millionen Euro, ein Anstieg gegenüber den 9,4 Millionen Euro aus dem Vorjahresquartal. Auf EBITDA-Basis klettert der Quartalsgewinn von 15,1 Millionen Euro auf 18,8 Millionen Euro, unter dem Strich weist der Konzern einen Gewinnanstieg von 0,14 Euro auf 0,25 Euro je ADO Properties Aktie aus. Den inneren Wert je Aktie beziffert man auf 36,31 Euro nach zuvor 36,08 Euro.

„Wir rechnen für 2017 mit einem Mietwachstum auf Like-for-like-Basis von rund fünf Prozent und rechnen zum Jahresende 2017 mit einem FFO 1 von mindestens EUR 60 Millionen, nachdem wir unsere aktuelle Liquidität von investiert haben“, sagt ADO-Chef Rabin Savion am Mittwoch. Der Ausblick basiere „auf den sehr guten makroökonomischen Aussichten für Wohnimmobilieninvestments in Berlin, allen voran dem überdurchschnittlichen Wirtschaftswachstum, den steigenden Haushaltseinkommen, der geringeren Arbeitslosigkeit und dem steigenden Mietindex, besonders in den von jungen Urban Professionals bevorzugten innerstädtischen Lagen“, so der Manager weiter. Die Luxemburger fokussieren sich auf Wohnimmobilien in Berlin, hier vor allem innerhalb des S-Bahnrings.

Die ADO Properties Aktie notiert im XETRA-Handel bei 36,38 Euro mit 0,33 Prozent im Minus. Die komplette News des Unternehmens: hier klicken.

Auf einem Blick - Chart und News: ADO Properties

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Traumhaus-Vorstandschef Otfried Sinner im Gespräch mit der 4investors-Redaktion über den Aktienkurs, Dividenden und die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das operative Geschäft.Traumhaus: „Unser Geschäftsmodell ist sattelfest“

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - ADO Properties

18.05.2020 - ADO Properties: „Mietendeckel” belastet - Prognose bestätigt
18.04.2020 - ADO Properties bietet 11,71 Euro in bar je Westgrund Aktie
30.03.2020 - ADO Properties sieht sich nach ADLER-Übernahme als MDAX-Kandidat
07.02.2020 - ADO Properties sichert sich Mehrheit an Adler Real Estate
16.12.2019 - ADO Properties und Adler Real Estate vor Zusammenschluss - wird auch Consus übernommen?
01.12.2019 - ADO Properties: Ein reibungsloser Abschluss
27.09.2019 - ADO Properties: Verkauf in Berlin
25.09.2019 - ADO Properties beruft neuen COO
13.08.2019 - ADO Properties holt neuen Finanzvorstand an Bord
14.06.2019 - ADO Properties: Kurze Verlängerung
22.05.2019 - ADO Properties: „Wir bestätigen unseren positiven Ausblick”
13.04.2019 - ADO Properties: Neues aus dem Verwaltungsrat
25.01.2019 - ADO Properties: Neuigkeiten vom Verwaltungsrat
04.12.2018 - ADO Properties erhält neuen Kredit über 90 Millionen Euro
16.11.2018 - ADO Properties: Erfolgreiche Emission
26.07.2018 - ADO Properties: News zum Verwaltungsrat
16.05.2018 - ADO Properties steigert zum Jahresauftakt den Gewinn
20.03.2018 - ADO Properties hebt die Dividende an
15.11.2017 - ADO Properties steigert den Gewinn - Berlin bietet „exzellente Wachstumschancen”
18.09.2017 - ADO Properties: Zukäufe in Berlin

DGAP-News dieses Unternehmens

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.