Sygnis: China-Kooperation von Expedeon wird erweitert

24.04.2017, 11:19 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Bild und Copyright: Expedeon.

Bild und Copyright: Expedeon.

Sygnis erhofft sich aus einer neuen China-Kooperation pro Jahr einen Umsatz von mehr als einer Million Euro pro Jahr. Das deutsch-spanische Unternehmen meldet am Montag die Erweiterung der bisherigen Zusammenarbeit mit TANON, einem Sygnis-Angaben zufolge „führenden chinesischen Unternehmen im Bereich Proteomik“. Im Rahmen der neuen Vereinbarung werde der bereits bestehende OEM-Vertrag um zwei Produktlinien erweitert, so das Unternehmen am Montag. „Die bestehende Vereinbarung umfasste vorgefertigte Gele, im Rahmen der neuen Vereinbarung kommen nun InstantBlue zum einfachen Nachweis für Proteine und Ultrafast Blotting Puffer für Western Blotting (eine häufig verwendete analytische Methode zum Nachweis bestimmter Proteine in einer Probe) hinzu“, so Sygnis. Die bisherige Vereinbarung mit TANON hatte Expedeon getroffen, die im vergangenen Jahr von Sygnis übernommen wurde.

Die Sygnis Aktie notiert im XETRA-Handel bei 1,554 Euro mit 2,24 Prozent im Plus. Die komplette News des Unternehmens: hier klicken.

Auf einem Blick - Chart und News: Expedeon AG

Mehr zu Biotech-Aktien auf 4investors: hier klicken

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonEuroboden: „In Berlin sehen wir großes Potential“




All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR