Drägerwerk: Analystenstimme bringt Kurs unter Druck

05.04.2017, 10:03 Uhr - Autor: Johannes Stoffels  Johannes Stoffels auf Twitter  | 4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Die Analysten von HSBC überarbeiten ihr Modell für die Aktien von Drägerwerk. Bisher gab es für den Titel eine Halteempfehlung. Das Kursziel für die Aktien von Drägerwerk lag bei 75,00 Euro. In der heutigen Studie der Briten wird das Kursziel von 75,00 Euro bestätigt. Das neue Rating für die Aktien von Drägerwerk liegt bei „reduzieren“.

Seit Monaten steigt der Kurs von Drägerwerk an. Im Sommer lag er noch bei rund 51 Euro, vor wenigen Tagen stand er bei über 98 Euro. Am Jahresanfang notierte das Papier bei rund 81 Euro. Das Plus fällt aus Sicht der Experten zu hoch aus. Zwar rechnen sie mit guten Zahlen zum Jahresauftakt, doch diese rechtfertigen die deutliche Kursentwicklung nicht. Andere Aktien werden inzwischen günstiger bewertet.

Die kritische Stimme bringt den Kurs von Drägerwerk unter Druck. Das Papier verliert im frühen Handel 4,9 Prozent auf 92,00 Euro.


Auf einem Blick - Chart und News: Drägerwerk Vz.



Nachrichten und Informationen zur Drägerwerk Vz.-Aktie