Rhön-Klinikum muss mehr als 35 Millionen Euro abschreiben


14.02.2017 16:29 Uhr - Autor: Michael Barck  Michael Barck auf Twitter  | 4investors auf: Twitter | Google News | Facebook

Rhön-Klinikum wird in der Bilanz des Geschäftsjahres 2016 eine Abschreibung auf die Finanzbeteiligung an der Marburger Ionenstrahl-Therapie Betriebsgesellschaft des Universitätsklinikums Heidelberg mbH vornehmen. Die Wertminderung wird von Seiten der Gesellschaft mit 35,5 Millionen Euro beziffert. „Die Wertberichtigung begründet sich in operativen Verzögerungen im Rahmen der Anlaufbetriebsphase des Marburger IonenstrahlTherapiezentrums“, begründet der Klinik-Konzern den Schritt.

Allerdings sieht Rhön-Klinikum in der Anlage weiter vielversprechendes Potenzial. Man arbeite mit Hochdruck an der Ausweitung des Anwendungsbereichs auf weitere Indikationen, heißt es in einer aktuellen Mitteilung des Unternehmens aus Bad Neustadt a. d. Saale.

Die Aktie von Rhön-Klinikum wurde im XETRA-System zuletzt mit 1,2 Prozent im Plus bei 25,67 Euro gehandelt. Die komplette heutige News des Unternehmens: hier klicken.

Auf einem Blick - Chart und News: Rhön-Klinikum ST

4investors-Newsletter

Exklusive Interviews und Analysen für Sie aus der 4investors-Redaktion!

Der Newsletter ist kostenlos. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Wir speichern Ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

4investors-News - Rhön-Klinikum ST

02.03.2020 - Rhön-Klinikum vor der Übernahme? Asklepios bietet
28.02.2020 - Rhön-Klinikum: Übernahmeangebot
13.02.2019 - Rhön-Klinikum steigt bei Softwareunternehmen ein
10.01.2019 - Rhön-Klinikum wird im Bereich Telemedizin aktiv
14.09.2018 - Rhön-Klinikum: Beteiligung ist insolvent
04.05.2018 - Rhön-Klinikum: „2018 sind wir gut ins Jahr gestartet”
03.04.2018 - Rhön-Klinikum: Machbare Prognose
23.02.2018 - Rhön-Klinikum erwartet 2018 Gewinnanstieg
22.12.2017 - Rhön-Klinikum: Coverage endet
10.11.2017 - Rhön-Klinikum: „Erwarten 2018 erste spürbare operative Verbesserungen”
14.08.2017 - Rhön-Klinikum: Übernahmephantasie
05.05.2017 - Rhön-Klinikum legt Ausblick vor
07.04.2017 - Rhön-Klinikum rechnet 2017 mit Gewinnrückgang
24.02.2017 - Rhön-Klinikum warnt vor fallenden Gewinnen
21.02.2017 - Rhön-Klinikum: Kaum Luft nach oben
16.02.2017 - Rhön-Klinikum: Zwei Vorstände sollen gehen
06.05.2016 - Rhön-Klinikum: Sondereffekte verzerren die Entwicklung
14.03.2016 - Rhön-Klinikum: Keine Kaufempfehlung mehr
14.09.2015 - Rhön-Klinikum: Wann gibt es den nächsten Zukauf?
11.09.2015 - Rhön-Klinikum: Neues Programm startet

DGAP-News dieses Unternehmens

26.05.2020 - DGAP-News: RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft: Bundeskartellamt genehmigt den geplanten Erwerb der ...
22.05.2020 - DGAP-News: RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft: Gericht weist Antrag von B. Braun auf Bestimmung ...
15.05.2020 - DGAP-Adhoc: Zurückweisung des Ergänzungsverlangens von B. Braun; Überprüfung des ...
14.05.2020 - DGAP-Adhoc: B. Braun Melsungen AG verlangt Ergänzung der Tagesordnung der außerordentlichen ...
07.05.2020 - DGAP-News: RHÖN-KLINIKUM AG: Erstes Quartal 2020 durch Sondereffekte negativ ...
28.04.2020 - DGAP-Adhoc: RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft: Vorstand beschließt Einberufung einer ...
22.04.2020 - DGAP-News: RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft: Begründete Stellungnahmen des Vorstands und des ...
20.04.2020 - DGAP-Adhoc: Asklepios lehnt Forderungen von B. Braun ab und kündigt Verlangen auf Einberufung ...
18.04.2020 - DGAP-Adhoc: Aktionär B. Braun Melsungen AG verlangt Einberufung einer außerordentlichen ...
08.04.2020 - DGAP-News: Asklepios Kliniken: BEGINN DER ANNAHMEFRIST FÜR DAS ÖFFENTLICHE ÜBERNAHMEANGEBOT DER ...

Stammdaten dieses Wertpapiers: WKN/ISIN, Börse etc.